| 00.00 Uhr

Friedrichstadt/Stadtmitte
Neue Büros und Läden entstehen an der Adersstraße

Friedrichstadt/Stadtmitte. Über die Abrissarbeiten an dem Gebäude an der Adersstraße 22 haben sich die CDU-Bezirkspolitiker gewundert, zumal sie sich nicht daran erinnern konnten, denen zugestimmt zu haben. Im Zuge eines sturmbedingten Feuerwehr-Einsatzes an Rosenmontag seien die Baugerüste aufgefallen und dass das Haus auf dem hinter dem Baugerüst liegenden Grundstück (ein ehemaliges Hotel) offensichtlich abgerissen wird. Die Christdemokraten haben die Verwaltung daher um Details zu den Arbeiten vor Ort gebeten. Die wollte den Bezirkspolitikern des Stadtbezirks 3 aber ohnehin die Pläne vorstellen, sollten die Stadtteil-Politiker doch über einen Bauantrag für den Neubau eines Wohn- und Geschäftsstraße an der Adersstraße 22 abstimmen.

So soll der straßenseitige Gebäudetrakt abgebrochen werden (die Abbruchgenehmigung sei dafür nach Angabe der Verwaltung schon Ende Oktober erteilt worden, und zwar nicht von der Bezirksvertretung, da diese für diese nicht zuständig gewesen sei). Entstehen soll dort ein siebengeschossiger Neubau, in dem Büros und/oder Praxen, Läden sowie - im Obergeschoss - Wohnungen eingerichtet werden sollen. Gegenstand des Bauantrags ist auch das Gebäude an der Königsallee 104 (ein ebenfalls siebengeschossiges Büro- und Praxisgebäude mit Läden im Erdgeschoss gegenüber dem Aldi-Discounter): Das soll zwar weitestgehend erhalten bleiben, was die Nutzung angeht. Allerdings soll die Grundrissaufteilung geändert und die so genannten Nutzungseinheiten in den Neubau an der Adersstraße "hinein erweitert" werden, wie es in der Beschlussvorlage heißt. Im Dachgeschoss sollen wiederum drei Wohneinheiten entstehen. Zudem soll in dem Neubau an der Adersstraße eine zweigeschossige Tiefgarage entstehen. Insgesamt sind 78 Stellplätze nachzuweisen.

Die Politiker der Bezirksvertretung 3 stimmten dem Vorhaben bei einer Gegenstimme der FDP zu.

(semi)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Friedrichstadt/Stadtmitte: Neue Büros und Läden entstehen an der Adersstraße


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.