| 00.00 Uhr

Friedrichstadt
Neue Linden für den Fürstenplatz in Friedrichstadt

Friedrichstadt. Als der Sturm Ela Pfingsten 2014 durch die Stadt wütete, sorgte er auch am Fürstenplatz in Friedrichstadt für einige Baumschäden. Die Grünen im Stadtbezirk 3, zu dem auch Friedrichstadt gehört, haben die Verwaltung daher dazu befragt, welche Neupflanzungspläne sie für den Platz haben und wie sie im Umfeld mit der Begrünung (zum Beispiel von Fassaden) umgehen will.

Dazu teilte die Stadt mit, dass im Zuge der sogenannten Wiederherstellungsmaßnahmen nach dem Orkan auf dem Fürstenplatz bis April dieses Jahres zwei Linden an der Ostseite des Platzes nachgepflanzt werden sollen. Die Pflanzungen seien durch Baumpatenschaften ermöglicht worden. Die Pläne zur Nachpflanzung der Kastanien an der Nord-/Westseite des Platzes seien wegen der "Problematik um die Kastanienkrankheit" eingestellt worden. Zudem teilte die Stadt mit, dass beim Umweltamt Zuschüsse in Höhe von jeweils bis zu 250 Euro für die Begrünung von privaten Häuserfassaden über die Programme "Umweltprojektförderung" und "Mach was draus" beantragt werden können.

(semi)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Friedrichstadt: Neue Linden für den Fürstenplatz in Friedrichstadt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.