| 00.00 Uhr

Friedrichstadt/Oberkassel
Zwei schwere Unfälle sorgen für Staus in der Stadt

Friedrichstadt/Oberkassel. Bei zwei Unfällen sind gestern Nachmittag und am frühen Abend zwei Personen schwer verletzt worden. Auf der Abfahrt der Rheinkniebrücke Richtung Oberkassel ist am Mittag ein Autofahrer mit seinem SUV gegen einen Fahrbahnteiler gefahren. Der Mann wurde bei dem Unfall in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit speziellem Werkzeug befreit werden. Er wurde in eine Spezialklinik gebracht. Weil er nach Alkohol roch, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Auf der Corneliusstraße wurde eine Beifahrerin bei einer Kollision eines Autos mit einer Straßenbahn der Linie 701 eingeklemmt. Auch sie wurde von der Feuerwehr befreit und in ein Krankenhaus eingeliefert.

In beiden Fällen kam zu es Staus. Ein Teil der Rheinkniebrücke wurde nach dem Unfall am Mittag zeitweise gesperrt. Bis in den Nachmittag kam es zu Verkehrsbehinderungen. Die Corneliusstraße war für die Zeit der Rettungsarbeiten in Richtung Innenstadt bis etwa 20 Uhr gesperrt. Dies führte zu weiteren Staus.

(lai/jaw)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Friedrichstadt/Oberkassel: Zwei schwere Unfälle sorgen für Staus in der Stadt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.