| 00.00 Uhr

Garath
Aufsteiger Garather SV startet bereits am Samstag

Garath. Kreisliga A: Zum Auftakt empfängt Urdenbach den SV Hösel, die SG Benrath-Hassels muss zu Ratingen 04/19 II.

Bei der spektakulären Saisoneröffnung in der Kreisliga A stehen sich am Samstag um 17.30 Uhr TuS Gerresheim und Liga-Neuling Garather SV gegenüber. Vor der Begegnung finden in Gerresheim die Saisonauftaktpartie in der Kreisliga B zwischen TuS Gerresheim II und SC Unterbach sowie eine Verbands-Tagung statt. Neben dem GSV gehören der erstmals eingleisigen Kreisliga A mit der SG Benrath-Hassels und dem TSV Urdenbach zwei weitere Südclubs an.

TuS Gerresheim - Garather SV (Samstag, 17.30 Uhr, Heyestraße) Der Aufsteiger aus Garath kann in Gerresheim nicht in Bestbesetzung antreten. Trainer Mike Kütbach muss auf Torjäger Denis Haas, Patrick Thiel, Massimo Chiavano und Carlos Schumann urlaubsbedingt verzichten. Das Tor wird Jean-Luca Saiz hüten. Für die Innenverteidigung stehen Kütbach mit Daniel Haak, Steffen Stege, Zugang Vasilios Psarris und Marcel Uhlendorf gleich vier Konkurrenten zur Auswahl. Im Spielaufbau läuft bei dem neuen, flexibleren System noch nicht alles rund, wie sich in den Testspielen gezeigt hat. "Wir sind der Außenseiter", sagt Kütbach.

TSV Urdenbach - SV Hösel (Sonntag, 15 Uhr, Woermannstraße) Der TSV trifft auf Bezirksliga-Absteiger aus Hösel. Urdenbachs Co-Trainer Toni Floridia wird voraussichtlich die selbe Formation aufbieten wie beim 0:4 im Test gegen Zons. Folglich gehören die A-Jugendspieler Marc Daehne (als 6er) und Matthias Gerlitz (im Mittelfeld) zum Aufgebot. Die Urlaubsrückkehrer Kevin Heldt und Nils Hahn werden zunächst die Ersatzbank füllen. "Wir müssen mehr als hundert Prozent geben", weiß Floridia. Unklar ist, ob der TSV - wie vor eigener Kulisse üblich - neben Philip Krautstein eine zweite Sturmspitze aufbieten wird.

Ratingen 04/19 II - SG Benrath-Hassels (Sonntag, 15 Uhr, Götschenbeck) "Ich weiß gar nicht, ob ich am Sonntag elf Spieler zusammenbekomme", klagt SG-Coach René Merken. Dennis Boateng und Necati Ergül fehlen definitiv. Sascha Hermanns, Sascha Hofrath und Pasquale Rizzeli sind angeschlagen. Michael Oehlschlägel, Ali El Aissati, Abdel Bakri und Denis Idrizi befinden sich im Urlaub. "Die Personallage wird sich an den ersten fünf Spieltagen nicht großartig ändern", befürchtet Merken. "Irgendwie müssen wir diese Anfangsphase überstehen", erklärt Merken. Die Gastgeber haben sich als Vorsaison-Zweiter den Aufstieg als Ziel gesetzt.

(hel)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Garath: Aufsteiger Garather SV startet bereits am Samstag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.