| 00.00 Uhr

Garath
Fitte Fuffziger: Garather Tennis-Herren steigen auf

Garath. Die GSV-Mannschaft spielt nächstes Jahr in Bezirksklasse A.

Als Doppelstratege Jürgen Unger bei der Mannschaftsbesprechung im März witzelte: "Wir sind der Geheimfavorit", da erschallte im Vereinsheim des Garather SV noch allgemeines Gelächter. Was damals keiner ahnen konnte oder besser glauben wollte: Jetzt ist aus dem Witz tatsächlich ein Aufstieg geworden: Mit vier Siegen in vier Spielen haben die Tennis-Herren über 50 des Garather Sportvereins - passend zum Jubiläumsjahr - den Sprung in die Bezirksklasse A geschafft.

Die Mannschaft um Spitzenspieler Matthias Wallochny gewann gegen den Nachbarn, den Hellerhofer SV (6:3), Blau-Weiß Erkrath (5:4), DSV Lierenfeld (6:3) und den TSC Unterfeldhaus (5:4). "Den Aufstieg verdanken wir sowohl unserem kameradschaftlichen Zusammenhalt als auch dem intensiven Training unter der Leitung von Gerhard Schwierz", sagt Mannschaftsführer Kurt Spanke.

Wesentlich zum Erfolg trug der mit Abstand älteste Spieler im 16-köpfigen Kader der Garather bei: Der 77-jährige Fred Hützen gewann haushoch alle drei von ihm bestrittenen Einzel. Wie für die Herren 50 ist auch für die anderen drei GSV-Tennisteams die Mannschaftsspiel-Saison vorüber. "Insgesamt können wir sehr zufrieden sein", resümiert Sportwart Philipp Wallochny. In schweren Gruppen sicherten sich jeweils den Klassenerhalt: die Damenmannschaft (zwei Siege bei vier Niederlagen in Bezirksklasse B), die 1. Herren (2:3 in BK D) sowie die Herren 40 (2:4 in BK A).

Zur Aufsteiger-Mannschaft gehören: Matthias Wallochny, Rolf Rothheimer, Klaus-Dieter Kiehn, Jürgen Unger, Frank John, Michael Malarik, Karl-Heinz Keldungs, Andreas Mikulla, Markus Reinartz, Fred Hützen, Gerhard Schwierz, Jörg Blankenstein, Hardy Höhn, Peter Christophliemk, Thomas Freisberg und Gert Zimmermann.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Garath: Fitte Fuffziger: Garather Tennis-Herren steigen auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.