| 00.00 Uhr

Garath
Gesamtschule startet vierzügig

Garath: Gesamtschule startet vierzügig
Stephan Proksch vor dem Schultrakt an der Stettiner Straße, wo nächste Woche der Unterricht für die Gesamtschüler in der ersten Etage startet. FOTO: Olaf Staschik
Garath. Die Vorbereitungen für die neue Schule an der Stettiner Straße in Garath laufen auf Hochtouren. Inzwischen stehtder Leiter fest: Stephan Prkosch, Lehrer der Sekundarstufe II für Mathematik und Chemie. Von Birgit Wanninger

Stephan Proksch hat alle Hände voll zu tun. Seit mehr als einer Woche kommt der 46-Jährige jeden Tag in die Schule an der Stettiner Straße - seine neue Schule. Proksch, Lehrer der Sekundarstufe II für Mathematik und Chemie, ist der Direktor der künftigen Gesamtschule, die nächste Woche Mittwoch ihren Betrieb aufnimmt.

Auf die Stelle hatte er sich zu der entsprechenden Ausschreibung im Mai beworben. Zuvor war Proksch didaktischer Leiter der Hulda-Pankok-Gesamtschule und leitete zuletzt die Vorbereitungsgruppe für die neue Schule in Garath. Eine Woche vor Ferienbeginn hat der Naturwissenschaftler die Zusage für den neuen Job bekommen, zunächst mündlich, seit kurzem liegt sie ihm auch in schriftlicher Form vor.

Vier Eingangsklassen wird es geben, mit mehr als 100 Schüler. Dabei soll der Schwerpunkt der Gesamtschule im mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich liegen. Momentan ist Prokschs Organisationstalent gefragt. Listen für die neuen Schulbücher durchsehen, Bestellungen für die Fachbereiche durchgehen und so ganz nebenbei versuchen, das neue Büro einzurichten.

Das neue Büro hat er von der stellvertretenden Schulleiterin der Fritz-Henkel-Schule, Helga Reetz-Semrau, übernommen, die inzwischen in einen anderen Raum umgezogen ist. Denn die Hauptschule an der Stettiner Straße wird sich ab diesem Schuljahr nach und nach in eine Gesamtschule umwandeln.

Das heißt, die Hauptschule läuft langsam aus, während die "Gesamtschule an der Stettiner Straße", so der momentane Name, wächst. Geplant ist, dass dort künftig mehr als 950 Schüler die Schule besuchen sollen. Deshalb werden in den kommenden Jahren auch jede Menge Bauarbeiten auf dem Schulgelände stattfinden - möglichst in den Ferien. Da die Hauptschule ausläuft und die Gesamtschule langsam wächst, stehen noch ausreichend Räume zu Verfügung. Momentan hat Schulleiter Proksch in einem Nebentrakt die obere Etage für seine Gesamtschüler. Schon im kommenden Schuljahr könnte dann die untere Etage dazu kommen. Es gibt bereits eine Machbarkeitsstudie, die besagt, dass die angrenzende Gymnastikhalle und die Hausmeisterwohnung abgerissen werden sollen, um dort ein neues Gebäude mit Fachräumen zu errichten.

Der Schulhausmeister, der den Standort momentan betreut, wird aber auch weiterhin die Schule an der Stettiner Straße betreuen, heißt es in einer Erklärung der Schulverwaltung auf Anfrage des Garather SPD-Ratsmitglieds Jürgen Bohrmann.

Anders sieht es bei dem Schulkollegium aus. Noch sichtet Proksch einige Bewerbungen. Acht bis zehn Pädagogen soll es für die fünfte Jahrgangsstufe geben, momentan sind es mit ihm acht. Künftig sollen zu je einem Drittel Lehrer der jetzigen Hauptschule, erfahrene Gesamtschullehrer und junge Absolventen zusammenkommen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Garath: Gesamtschule startet vierzügig


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.