| 00.00 Uhr

Garath
Klompenkönigsschießen: 255 Schuss auf zwei Vögel

Garath: Klompenkönigsschießen: 255 Schuss auf zwei Vögel
Schießwettbewerb aller Klompenkönige aus dem Süden auf dem Schießstand Garath. Gewonnen hat Elmar Weischede (3.v.l.). FOTO: Hans-Jürgen Bauer
Garath. Bevor der Winter den Schützen eine längere Pause verordnet, trafen sich am Samstag Klompenkönigspaare aus dem gesamten Düsseldorfer Süden am Garather Schützenplatz. Das Wetter ist noch gut gesonnen, die Temperaturen jedoch nicht unbedingt auf Schützenfest-Niveau. Kleiderordnung ist zu diesem Anlass nicht die schmucke Uniform, sondern "Klompen-Tracht". Lederhosen und Trachtenjacke für die Männer und das Dirndl für die Frauen - allerdings temperaturangepasst mit Steppjacke. Von Beate Gostincar-Walther

"Mein Mann wollte damals etwas Neues aufgreifen und ich gebe mir Mühe, das weiterzuführen", sagt Monika Kürten über den noch jungen Wettbewerb und die Zielgruppe. Ihr inzwischen verstorbener Mann habe die Aktion vor vier Jahren initiiert. In diesem Jahr finden sich 23 aktive und ehemalige Klompenköniginnen und -könige ein, um an zwei Schießständen ihre Zielsicherheit und ruhige Hand zu beweisen. "Es fehlen nur die Vertreter aus drei Stadtteilen", sagt Monika Kürten, die sich sichtlich über die rege Teilnahme freut.

"Ingrid du bist super", kommentierte die Gastgeberin den sicheren Schuss einer Teilnehmerin. "Ich schätze hier die Geselligkeit und kenne viele Leute schon lange, das ist eine gute Truppe", sagt Ingrid Hoch von den St. Antonius-Schützen aus Hassels. "Wir haben uns alle länger nicht gesehen und lassen hier das Jahr ausklingen", sagt Horst Bückner, der amtierende Klompenkönig aus Eller-Reisholz. Nun käme eine lange Wartezeit bis die Garather Schützen im Mai mit dem Reigen der Schützenfeste wieder beginnen. "Sie schießt besser als ich", kommentiert Markus Prangenberg die sichere Hand seiner Frau Melanie lachend. Das amtierende Paar aus Itter ist zum ersten Mal dabei und rundum begeistert von der Atmosphäre. "Wir wurden super gut aufgenommen", freut sich Prangenberg.

255 Schuss, zwei abgeschossene Vögel und zwei Stunden später stehen die Sieger fest. Bei den Herren gewinnt Elmar Weischede der amtierende Klompenkönig Düsseldorf-Süd. Bei den Damen siegt die ehemalige Klompenkönigin Andrea Vogt aus Benrath. Jeder der beiden erhält eine Königskette, die im nächsten Jahr weitergegeben wird. Und dann gibt es einen obligatorischen "Pokal" passend zur Zielgruppe: ein knallrotes Klompenpaar in Original-Größe. "Die Klompen bekommt jeder, der einen Pfand (einen Teil des Vogels) abgeschossen hat", erklärt Monika Kürten. Sie hofft, dass aus der noch jungen Idee ihres Mannes eine Tradition wird, die allen Beteiligten Spaß macht.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Garath: Klompenkönigsschießen: 255 Schuss auf zwei Vögel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.