| 00.00 Uhr

Garath
Markt in Garath Süd-West zieht um

Garath. Jetzt ist es amtlich: Der Markt in Garath Süd-West, der das ehemalige Einkaufszentrum donnerstags belebt, zieht um. An Altweiber stehen die Marktbeschicker zum letzten Mal in der Einkaufspassage vor dem ehemaligen Mehrgenrationenhaus Hell-Ga. Ab Donnerstag, 15. Februar, geht es dann wenige Schritte weiter.

Dann stehen die Markthändler in der Passage. Der Standort ist der von ihnen gewünschte: vor der ehemaligen Reinigung bis zur Brandruine "Goldener Ring", die mit einer Graffiti-Wand verdeckt wird. Lediglich der Stromkasten muss noch versetzt werden. Und außerdem müssen die Händler dann für den Strom bezahlen. Am alten Standort hat ihn die Bezirksvertretung finanziert.

Nun sind Bezirkspolitiker, Anwohner, die Verwaltung und die BIG zufrieden, dass in Garath Süd-West die Nahversorgung weiterhin gesichert ist. Der Umzug ist notwendig geworden, weil Mitte Februar die Bauarbeiten für das neue Altenheim der Caritas beginnen. Dafür wird auf dem Gelände der ehemaligen Hoffnungskirche zunächst eine Baustellenzufahrt auf der Ricarda-Huch-Straße eingerichtet. Dann soll mit dem Abriss des Gebäude-Ensembles begonnen werden, inklusive des Kirchturms. Dafür ist ein Zeitraum bis Ende Mai angedacht. Das Altenheim soll Ende nächsten Jahres bezugsfertig sein.

(wa.)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Garath: Markt in Garath Süd-West zieht um


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.