| 00.00 Uhr

Garath
Nach Bekanntgabe der Schließung

Garath. Heimatvereine finden Sparkassen-Informations-Veranstaltung überflüssig.

Nach der offiziellen Bekanntgabe, dass die Hellerhofer Sparkassenfiliale zum 30. November schließt, sind viel der Auffassung, dass jetzt die Infoveranstaltung mit dem Regionalchef Rafaelo Morgenbrodt überflüssig sei.

Neben der Bezirksverwaltung und der Bezirksvertretung von Garath und Hellerhof haben auch der Bürgerverein Hellerhof und die Bürger- und Interessengemeinschaft Garath (BIG) zur Sparkassen-Informationsveranstaltung am Dienstag, 8. November in die Freizeitstätte eingeladen.

Doch Christa Schmidt vom Vorstand des Hellerhofer Bürgervereins weiß jetzt nicht mehr, was sie dort machen soll. "Wir hatten schon eine Veranstaltung im Frühjahr", sagt sie. Wo jetzt fest stünde, dass die Hellerhofer Sparkassen-Filiale in viereinhalb Wochen schließe, müsse sie dort nicht mehr hin.

"Die Sache ist gelaufen", meint Fred Puck, Vorsitzender der BIG. Wenn es nach ihm ginge, würde er die Veranstaltung absagen. "Was will man uns noch erzählen", fragt er. Doch er müsse sich mit seinem Vorstandskollegen absprechen. Die waren gestern nicht alle erreichbar.

(wa.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Garath: Nach Bekanntgabe der Schließung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.