| 00.00 Uhr

Garath/Hellerhof
Planungen für Sporthalle laufen

Garath/Hellerhof. Das Gymnasium Koblenzer Straße bekommt zudem einen Erweiterungsbau. Wann ist aber noch offen. Von Maximilian Krone

Viele Themen standen am Dienstagnachmittag auf der Tagesordnung der Bezirksvertetung 10, zuständig für Garath und Hellerhof. Hier ein Überblick:

Gymnasium Koblenzer Straße Die Planungen für den Erweiterungsbau des Gymnasiums an der Koblenzer Straße nehmen langsam aber sicher Form an. Viele Jahre hatte die Bezirkspolitik gefordert, dass das Gymnasium zusätzliche und moderne Räume sowie eine Dreifachsporthalle bekommt, nun hat die Stadt bei der Sitzung der Bezirksvertretung (BV) 10 die ersten Pläne vorgestellt. Danach wird das brachliegende Areal, auf dem derzeit noch die Traglufthalle steht, bebaut. Geplant ist an der Ecke Koblenzer/ Theodor-Litt-Straße zudem ein Neubau der Jugendfreizeiteinrichtung, die derzeit noch in einem maroden Gebäude an der Lüderitzstraße untergebracht ist.

Der Schulerweiterungsbau soll dreigeschossig gebaut werden und sechs Klassenräume plus einen zusätzlichen internationalen Klassenraum beinhalten. Zudem werden die Fachräume für Physik, Chemie und Biologie neu errichtet. Die Dreifachsporthalle entsteht direkt daneben auf einem alten Ascheplatz der Bezirkssportanlage Garath. Dafür müssen einige Bäume gefällt werden, die an anderer Stelle durch Neupflanzungen ersetzt werden sollen. Außerdem werden 77 neue Parkplätze auf dem Gelände geschaffen, die bei Großveranstaltungen, wie dem Urdenbacher Erntedankfest auch von den Bürgern genutzt werden können.

Wann mit dem Bau begonnen werden soll und wie viel er kosten soll, steht indes noch nicht fest. Die Flüchtlingsunterkunft in der Traglufthalle, so heißt es von Seiten der Stadt, solle aber schnellstmöglich wieder geschlossen werden.

Neben diesem standen unter anderem folgende Themen auf der Tagesordnung der BV 10.

Schnellbusanbindung zur Uni In einem erneuten Anlauf wollen die Bezirkspolitiker erreichen, dass die Rheinbahn eine schnelle Direktverbindung von Hellerhof über Garath zur Uni schafft. Sie erhoffen sich dadurch den Zuzug von mehr Studenten in den Stadtbezirk.

Mehr Parkplätze an der Apollonia- Zahnklinik Nach dem Ausbau der Klinik hat sich die Parkplatzsituation für Mitarbeiter und Anwohner noch einmal verschärft. Bereits seit längerm fordern sie von der Verwaltung, mehr Parkplätze zu schaffen. Dafür sprach sich nun auch die BV aus. Der behandelte Antrag sieht vor, dafür eine naheliegende Grünfläche zu einem Parkplatz umzuwandeln.

Kunstrasenspielfeld für den Garather SV Einstimmig sprach sich die Bezirksvertretung für den Bau eines Kunstrasenkleinspielfeldes auf der Bezirkssportanlage in Garath aus. Dieser soll ermöglichen, dass der fußballerische Nachwuchs nach den modernsten Trainingsmethoden geschult werden kann.

Neubau des St. Hildegardis-Pflegeheims Auf Anfrage der CDU-Fraktion in der BV 10 teilte die Caritas mit, dass die Kaufverträge bereits geschlossen seien. "Im Hinblick auf den Eigentumserwerb und auf den Eintritt in den Mietvertrag mit Hell-Ga haben bereits Gespräche über das weitere Vorgehen stattgefunden", heißt es in der schriftlichen Antwort der Caritas. Zudem sei ein Architektenbüro mit der Planung eines Neubaus beauftragt worden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Garath/Hellerhof: Planungen für Sporthalle laufen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.