| 00.00 Uhr

Kommentar
Viel heiße Luft

Da scheint wohl einiges beim Projekt Garath 2.0 schief gelaufen zu sein. Die Garather haben ein Konzept erwartet, das direkt in die Tat umgesetzt werden kann. Sie haben konkrete Verbesserungsvorschläge erwartet. Denn der Garather lamentiert nicht lange, er packt an. Umso enttäuschter ist er, dass er von dem Konzept (vorerst) nichts in der Hand hat - außer heißer Luft. Man hat den Eindruck, dass die Dortmunder Büros nur ein wenig an der Oberfläche gekratzt haben und die Dinge präsentierten, die bekannt sind. Dafür hat die Stadt viel Geld ausgeben. Jetzt ist auch noch Eile geboten. Denn der Rat soll das angebliche Vorzeigeprojekt schon in zwei Wochen verabschieden. Bleibt zu hoffen, dass einige Dinge bald in die Tat umgesetzt werden . birgit.wanninger@ rheinische-post.de
Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kommentar: Viel heiße Luft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.