Gerresheim

Grafenpaar sammelt 7777,77 Euro

Nach mehr als 50 Jahren haben Rolf Müller und Eva Hlouschek die Tradition des Grafenpaares zurück nach Gerresheim gebracht. Doch ging es den beiden nicht nur um das Brauchtum an sich, verbunden damit sollte auch für einen guten Zweck gesammelt werden. Dafür wählten die beiden zum einen die Bürgerhilfe Gerresheim, die im Stadtteil gerade im Jugendbereich sehr viele soziale Aktivitäten unterstützt. Zum anderen wurde die Palliativstation der Uniklinik Düsseldorf bedacht, da man sich dort rührend um Kim Seifert, die verstorbene Marketenderin der KG Gerresheimer Bürgerwehr, gekümmert hatte. "Mit dieser Spende soll ihr Andenken bewahrt werden", erklärt Eva Hlouschek. mehr

Gerresheim

Schuhgeschäft punktet mit kritischer Kunst im Kubus

Dank ihrer nostalgischen Café-Ecke hebt sich Judith Schipper mit ihrem Schuhgeschäft Frau & Fräulein an der Ecke Sonnborn-/Benderstraße bereits von anderen Fachgeschäften ab. Und jetzt kommt auch noch die Kunst dazu. Und die hat es ihn sich: Innerhalb eines durchsichtigen Kubus erzählt Marie Althöfer eine kleine Geschichte, oft kritisch, manchmal bedrohlich, meist mit einer Prise schwarzen Humor und immer augenzwinkernd. mehr

Gerresheim

Ladezone wird auf die Benderstraße verlegt

Die Regenbergastraße ist eine Seitenstraße der Benderstraße, Ladeverkehr für die an der Ecke ansässige Drogerie verursacht dort Engpässe. Daher hatte die Bezirksvertretung 7 die Verwaltung gebeten, eine Verlegung der Be- und Entladezone von der Regenbergastraße 6-8 zur Benderstraße 34-40 zu prüfen. Die weist darauf hin, dass sich das Rossmann-Lager nun mal an der Regenbergastraße befinde und um den Warentransport auf "kurzem Weg" zu ermöglichen, bereits im Planverfahren für den Ausbau der Benderstraße festgelegt worden sei, die Ladezone weiterhin auf der Regenbergastraße zu belassen. mehr

Bilder und Infos aus Düsseldorf
Autogrammstunde

Keine Strafe für Autor von Schirach

Am Sonntag schon war er im Schauspielhaus, um aus seinem gerade veröffentlichten Buch "Strafe" zu lesen. Gestern stand Literatur-Star Ferdinand von Schirach in der Buchhandlung Mayersche Droste an der Kö und signierte sein aktuelles Werk. Seine Fans waren mitunter recht aufgeregt, verteilten Komplimente wie "Sie sind super!", und ließen sich mit von Schirach beim Signieren fotografieren. Der Autor war sehr entspannt und zugewandt, hielt auch kleine Pläuschchen. mehr