| 00.00 Uhr

Gerresheim
Auch die Eltern kommen gern zum "Goldberg"-Martinsmarkt

Gerresheim. Stockbrot, Filzengel, Tombola und frische Waffeln - das waren nur einige der vielen Aktionen, die der Waldorf-Kindergarten "Goldberg" seinen kleinen und großen Gästen am Samstag zu bieten hatte. Der Erlös aus den zahlreichen Verkaufsständen mit selbst gemachten Produkten wie bunten Laternen, Keksen und "Gefilztem" kam dabei komplett dem Kindergarten zugute.

Zu verkaufen gab es aber nicht nur Bastelarbeiten der Kinder. Auch Mitglieder der Elterninitiative Goldberg e.V., welche den Kindergarten vor 33 Jahren gegründet hat, bilden eine Art "Elternwerkstatt", die Produkte unterschiedlichster Art gemeinsam herstellen. Mit dabei waren am Samstag Hüte, Schals, Windlichter und viel Dekorationselemente aus Filz. Vor allem besondere Aktionen sollen auf diese Weise für die Kinder finanziert werden. Im letzten Jahr wurde so etwa ein Schmied engagiert, der den Kindern drei Tage lang seine Arbeit zeigte. Und der Erlös der Tombola ist für eine neue Schaukel vorgesehen.

Der Martinsmarkt sei mittlerweile zur absoluten Tradition geworden, sagt Uta Roosen, Pädagogische Leiterin des Goldbergs-Kindergartens: "Der Martinsmarkt ist unsere jährliche Öffentlichkeitsveranstaltung, bei der ehemalige Kinder und ihre Eltern zusammen mit den aktuellen Kindern und Mitgliedern unsere Einrichtung erleben." Auch Eltern künftiger Kindergartenkinder bekämen so die Möglichkeit, einen Einblick zu bekommen und mit Erziehern und Leitern schon einmal Kontakt aufzunehmen.

Selbstverständlich standen aber auch an diesem Tag vor allem die Kinder selbst im Mittelpunkt. Sie hatten die Gelegenheit, gemeinsam Stockbrot zu grillen, Kräutersalz herzustellen, Filzengel zu basteln und eigenes Geschenkpapier für Weihnachten vorzubereiten und zu bestempeln.

(sst)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gerresheim: Auch die Eltern kommen gern zum "Goldberg"-Martinsmarkt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.