| 00.00 Uhr

Gerresheim
Barcelona-Tour endet nach Unfall schon in Bonn

Gerresheim. Sie wollten mit dem Fahrrad von Gerresheim nach Barcelona fahren und parallel Spenden für das Kinderhospiz Regenbogenland sammeln. Doch die Brüder Pino und André Degiorgio kamen nur bis Bonn. Es fing schon damit an, dass für das ältere Rad von André bei der Inspektion eine lockere Schraube nicht mehr befestigt werden konnte, weil die entsprechende Mutter fehlte, die dann mit viel Aufwand besorgt werden musste.

Nach dieser Verzögerung starteten die Gerresheimer zu Wochenbeginn im strömenden Regen, in Monheim sprang bei dem Rad die Gangschaltung heraus. In Bonn dann wurde Pino in einen Unfall verwickelt, er überschlug sich. "Ich habe mir diverse Schürfwunden zugezogen und den Ellenbogen gebrochen. Wir waren fünf Stunden im Krankenhaus, es wurden geschätzte 15 Röntgenbilder gemacht, ehe die Diagnose feststand. Jetzt habe ich von den Fingern bis zur Schulter den Arm in Gips", berichtet Pino Degiorgio von der tragischen Entwicklung. Inzwischen lässt sich der 27-Jährige im Krankenhaus versorgen, eine Operation steht im Raum.

(arc)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gerresheim: Barcelona-Tour endet nach Unfall schon in Bonn


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.