| 00.00 Uhr

Gerresheim
Bürgerverein kritisiert Pläne für Glasmacherviertel

Gerresheim. Der Bürger- und Heimatverein Gerresheim kritisiert in einem offenen Brief an Oberbürgermeister Thomas Geisel die Flächennutzungsplanänderung für das Glasmacherviertel. Die neuen Pläne würden stark von den Ergebnissen, die im Werkstattverfahren erarbeitet worden seien, abweichen. Den Verzicht auf Gewerbeflächen sehe man kritisch, ebenso, dass statt 560 Wohnungen nun 1400 auf dem Gelände des ehemaligen Glashüttengelände entstehen sollen.

"Uns allen muss bewusst sein, dass die Bebauung des ehemaligen Glashüttengeländes nicht nur das Stadtbild, sondern auch die Soziografie des Stadtteils Gerresheim für Generationen prägen wird", heißt es in dem Brief. Die Chancen, die sich vor Ort mit dem Projekt ergeben würden, dürfe man nicht vertun. Der Verein fordert ein offenes Verfahren und ein neues städtebauliches Gutachterverfahren.

(semi)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gerresheim: Bürgerverein kritisiert Pläne für Glasmacherviertel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.