| 00.00 Uhr

Gerresheim
Der Weinherbst kehrt zu seinen Anfängen zurück

Gerresheim: Der Weinherbst kehrt zu seinen Anfängen zurück
Werben für den Weinherbst: (v.l.) Andreas Behr, Volker Dischleid, Dieter Kappel, Uwe Thomas Pracejus, Stefan Pitzer und Petra Dischleid. FOTO: Marc Ingel
Gerresheim. Der Weinherbst auf dem Gerricusplatz wird an dem Wochenende 8. bis 10. September in Nachfolge der Werbe- und Interessengemeinschaft (WIG) in diesem Jahr erstmals von den Gerresheimer Jonges organisiert. "Wir wollen zurück zu den Anfängen finden, uns auf die sechs Winzer beschränken, die seit 25 Jahren dabei sind, und den Platz nicht mehr so vollstellen", sagt Petra Dischleid. Bei dem Klassiker der Gerresheimer Feste wird es dennoch allein 1500 Sitzgelegenheiten geben. Besucher können sich auf Weine der Winzer Meyerhof, Beisiegel, Bollig, Schneckenhof, Karolinenhof und Sippel ebenso freuen wie auf französischen Champagner, Reibekuchen, Flammkuchen, Pfifferlinge, Suppe oder Käse. Von Marc Ingel

Dass die Winzer wissen, worauf sie sich in Gerresheim einlassen, beweist die Bereitschaft, viel Geld in die notwendigen Sicherheitsauflagen seitens des Ordnungsamtes zu investierten. Allein Halteverbotsschilder, Platzreinigung und Müllentsorgung würden rund 2000 Euro kosten, weiß Stefan Pitzer. Rund um den Gerricusplatz darf an dem Wochenende nicht geparkt werden. Und: "Um 21 Uhr wird freitags und samstags das letzte Glas verkauft, um spätestens 22 Uhr sollte der Platz leer sein. Das hat in den Vorjahren nicht unbedingt immer so geklappt", sagt Dischleid.

Die Organisation des Festes sei für die Beteiligten, die von den Winzern selbst angesprochen worden seien, kein Neuland, betont Volker Dischleid. "Wir waren früher auch in der WIG." Die sei nun nach der Neustrukturierung des Vorstandes aber noch in der Findungsphase. Ohnehin glaubt er: "Bei schönem Wetter ist der Weinherbst ein Selbstläufer." Der Erlös des Festes wird von den Jonges für soziale Einrichtungen in Gerresheim gespendet.

Öffnungszeiten: Freitag 17-21 Uhr, Samstag 13-21 Uhr, Sonntag 11-20 Uhr

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gerresheim: Der Weinherbst kehrt zu seinen Anfängen zurück


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.