| 00.00 Uhr

Gerresheim
Erster Beerpong-Cup bei Cosmo Sports

Gerresheim. Amerikanisches Freizeitvergnügen schwappt jetzt auch nach Düsseldorf. Am Samstag findet die Premiere in Gerresheim statt. Von Marc Ingel

In den USA gibt es eine Word Series in Las Vegas, mit vielen Zuschauern, Cheerleadern und einem Preisgeld von 50.000 Dollar. Die Rede ist nicht von Football, nicht von Poker, nicht einmal von Darts. Es geht um Beerpong, ein Geschicklichkeitsspiel (man könnte auch sagen Trinkspiel), bei dem es das Ziel ist, aus einer gewissen Entfernung einen Tischtennisball in einen von mehreren mit Bier gefüllten Pappbechern zu werfen. Trifft man, muss der Gegner trinken. Wer zuerst seine Becher leer hat, hat verloren.

Nun könnte man sagen, dass beileibe nicht alles, was die Amis so hervorbringen, unbedingt nachahmenswert ist. Aber auch in Deutschland, gerade in der Studentenszene, hat sich Beerpong etabliert und erfreut sich einer zunehmenden Anhängerschaft. Darauf reagiert nun Cosmo Sports in Gerresheim und richtet am kommenden Samstag, 12. August, den ersten Beerpong Cup in Düsseldorf aus.

Geplant ist, dass ab 16 Uhr auf der großzügigen Terrasse des Restaurants 16 Teams mit jeweils zwei Spielern in vier Gruppen gegeneinander antreten und bis zum Finale ihre Sieger ermitteln (Teilnahmegebühr: 15 Euro). Tausende von Euros gibt es zwar nicht zu gewinnen, aber immerhin zwei VIP-Tickets für die Fortuna, eine Brauereibesichtigung und ein Bowling-Partypaket.

Marcel Nowak, der bei Cosmo Sports für Events zuständig ist, hat für die Premiere extra vier Profi-Tische angefordert, auch Cups und Bälle entsprechen höchsten Ansprüchen. "Ich spiele auch privat gerne Beerpong mit Freunden. Da wir hier vor allem auf Indoor-Sportarten spezialisiert sind, wollte ich auch mal ein besonderes Outdoor-Event für den Sommer auf die Beine stellen", erzählt Nowak. Die Idee kommt offenbar an, das Teilnehmerfeld ist schon voll, Nowak denkt bereits darüber nach, bis Samstag auf 24 Teams aufzustocken. "Natürlich spielt das Gesellige, das Trinken an sich eine Rolle, aber Beerpong hat auch sportlichen Charakter, weckt den Ehrgeiz eines jeden Spielers."Es sei auch keineswegs ein reines Männerding, Frauen hätten sich ebenfalls angemeldet. Die Regeln von Beerpong sind nicht eindeutig festgelegt, es gibt zahlreiche Varianten, kompliziert sind sie obendrein. Nur so viel: Bei der Cosmo-Premiere werden sechs Cups in einem Dreieck (3-2-1) aufgebaut, jeder Spieler hat einen Ball, jedes Team also zwei Würfe pro Runde. Und: "Den Gegner beim Wurf abzulenken, etwa durch Gesten, ist durchaus erlaubt", sagt Nowak, der jedem Team mindestens vier Spiele garantiert - inklusive Bier.

Info Telefon 230 80 60 oder www.cosmo-sports.de

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gerresheim: Erster Beerpong-Cup bei Cosmo Sports


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.