| 00.00 Uhr

Gerresheim
FDP fordert Großbaustellen-App

Gerresheim. Neben Anwohnern sollen auch Geschäftsleute und Lieferanten profitieren. Von Marc Ingel

Die Situation in Gerresheim ist seit Einrichtung diverser Großbaustellen im Stadtteil unübersichtlich und verlangt von den Anwohnern viel Geduld und Nerven wie Drahtseile. Die Ortsvorsitzende der FDP im Düsseldorfer Osten, Christine Rachner, und der FDP-Fraktionschef in der Bezirksvertretung 7, Sönke Willms-Heyng, fordern nun von der Stadt die Einrichtung einer Großbaustellen-App für die Benderstraße und die Heyestraße.

"Die Baustellensituation in der Benderstraße dauert noch ein Jahr, in der Heyestraße werden es sogar zwei Jahre sein. Die Lage, die Erreichbarkeiten und die Einbahnstraßenregelungen ändern sich naturgemäß ständig. Deswegen ist es wichtig, dass Kunden, Lieferanten, Geschäftsleute und Anlieger immer umgehend mit den notwendigen Informationen versorgt werden, die eine App bereitstellen müsste", erklärt Rachner die Idee der Freidemokraten. Das Amt für Kommunikation sollte diese App schleunigst entwickeln, starten und aktuell pflegen. Als Vorbild könne durchaus die App der Werbegemeinschaft Eller "Individueller" dienen.

Weitere Großprojekte könnten sinnvollerweise mit einer solchen App kommunikativ begleitet werden. Willms-Heyng: "Wir wollen das mit unseren Ampelpartnern in der BV 7 besprechen und dann auf den Weg bringen."

Auf ihre Facebookseite gehen die Liberalen im Osten sogar noch einen Schritt weiter und stellen den Einzelhändlern in Gerresheim, die naturgemäß besonders unter den vielen Baustellen zu leiden haben, die Möglichkeit in Aussicht, zur Kundengewinnung und -pflege die Baustellen-App als Plattform für Neuigkeiten und andere Attraktionen zu nutzen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gerresheim: FDP fordert Großbaustellen-App


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.