| 00.00 Uhr

Gerresheim
Flüchtlingsboot wird ausgestellt

Gerresheim. Der Kahn ist in der Basilika St. Margareta in Gerresheim zu sehen.

800 Kilogramm ist es schwer, sieben Meter lang, ohne Komfort, aus Holzbrettern zusammengezimmert. In der Basilika St. Margareta wird ab heute ein Flüchtlingsboot ausgestellt. Ein ungewöhnliches Projekt, das die Kirchengemeinde, das ASG-Bildungsforum, der Caritasverband und die Bürgerstiftung Gerricus auf die Beine gestellt haben.

Auf das Schicksal der Menschen, die ihre Heimat verlassen mussten, soll das Boot hinweisen - ein eindrucksvolles Symbol für Flucht, Missstände, traumatische Erlebnisse, Tod. Gleichzeitig bedeutet so ein einfaches Boot für viele Menschen die Chance auf ein friedlicheres Leben. Passend zum Boot gibt es ein Programm: Um 12 Uhr wird die Ausstellung morgen eröffnet, am Abend findet ab 19.30 Uhr in der Kita St. Margareta, Gerricusstraße 14, eine Filmvorführung statt. Am Montag diskutieren Menschen mit und ohne Fluchterfahrung ab 19.30 Uhr. Weitere Termine gibt es bis Donnerstag, 14. September.

Nach Angaben der Hilfsorganisation "Migrant Offshore Aid Station" wurde das Boot vor einigen Jahren von der maltesischen Armee bei einem Einsatz beschlagnahmt. Das Erzbistum Köln hat es gekauft und nach Deutschland geholt.

(nika)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gerresheim: Flüchtlingsboot wird ausgestellt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.