| 00.00 Uhr

Gerresheim
Gymnasiasten tanzen mit Let's-Dance-Star Ekaterina Leonova

Gerresheim: Gymnasiasten tanzen mit Let's-Dance-Star Ekaterina Leonova
Diesen Tag wird er so schnell nicht vergessen: Jan Kirschke tanzt mit Let's-Dance-Gewinnerin Ekaterina Leonova. FOTO: Hans-Jürgen Bauer
Gerresheim. Klara Schlebusch und Shana Redzep sind hellauf begeistert. Sie sind Fans der RTL-Show Let's Dance, und die leibhaftige Siegerin der diesjährigen Staffel, Ekaterina Leonova (zusammen mit Gil Ofarim), tanzt nur wenige Meter entfernt von den beiden Mädchen in der Sporthalle des Marie-Curie-Gymnasiums. "Sie ist echt toll und so hübsch", schwärmt Klara hingerissen. "Außerdem ist sie freundlich und sehr natürlich. Und diese tollen Haare erst", sagt Shana. Von Marc Ingel

Die beiden sind heute nur Zuschauer, während 45 weitere Schüler der Klassen acht, neun und elf im Rahmen der Projektwoche an dem Gerresheimer Gymnasium eine ganz besondere Tanzstunde absolvieren. Genau genommen sind es sogar vier davon, und nach drei Stunden Salsa, Walzer und Tango kommen die Schüler inzwischen doch ganz schön ins Schwitzen.

Für einen kann der Workshop gar nicht lange genug sein: Jan Kirschke ist der einzige junge Mann, der sich für den Workshop angemeldet hat. Daher schnappt sich die russische World-Cup-Gewinnerin auch immer wieder den 16-Jährigen, um Schritte zu demonstrieren, lässt sich in seine Arme fallen, kommt ihm ganz nahe. "Das macht wirklich Spaß", sagt Jan Kirschke. "Ich wollte einfach mal etwas ganz anderes ausprobieren, was nichts mit reinem Männersport zu tun hat." Dass er an diesem Tag der einzige männliche Teilnehmer ist, macht ihm nichts aus. Insgeheim denkt er wahrscheinlich daran, wie neidisch seine Freunde am nächsten Tag auf dieses Erlebnis sein werden.

Auch Amelie Funcke hat die Entscheidung nicht bereut, mit der Let's-Dance-Gewinnerin zu trainieren. "Dass man vor allem so viele verschiedene Tanzstile in einer vergleichsweise kurzen Zeit kennenlernt, ist doch toll", sagt die 15-Jährige. Der ein Jahr jüngeren Marie von Wysocki gefällt der schnelle Salsa besonders gut. Dass (so gut wie) keine Jungs dabei sind, findet sie nicht weiter schlimm. "Das können wir Mädchen auch so unter uns regeln."

Lehrerin Carola Murmann freut sich, dass das Experiment so gut funktioniert hat. "Ekaterina macht das nicht nur hochprofessionell, sie ist auch sehr geduldig und posiert für jedes Handyfoto", hat sie beobachtet. Von Gil Ofarim hat die Tanzweltmeisterin sogar eine Grußbotschaft mitgebracht. Wie man so einen aus dem Fernsehen bekannten Star in eine Schule bekommt, weiß Pädagogin Katharina Mielke: "Unserer Sekretärin hat Kontakte zur Tanzszene, das hat anscheinend relativ reibungslos funktioniert."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gerresheim: Gymnasiasten tanzen mit Let's-Dance-Star Ekaterina Leonova


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.