| 00.00 Uhr

Gerresheim
Kinder engagieren sich für Flüchtlinge

Gerresheim: Kinder engagieren sich für Flüchtlinge
FOTO: David Young
Gerresheim. Schüler sammelten 28.300 Euro. Das Geld wurde für die Einrichtung eines Spielraums in der Unterkunft an der Heyestraße verwendet. Von Simon Schmidt

Es ist heller geworden in dem großen Gemeinschaftsraum der Flüchtlingsunterkunft an der Heyestraße. Die Bürgerstiftung Gerricus hat mit Spenden von Schulen aus der Umgebung den größten Raum des Hauses in mehrmonatiger Arbeit renoviert, um so einen Spiel- und Treffpunkt für die jungen Bewohner zu schaffen.

Ermöglicht wurde der Umbau durch Spendenläufe von Schülern aus der Umgebung. 900 Schüler des Gymnasiums Gerresheim brachten 25.800 Euro zusammen, die von den Kindern der Carl-Sonnenschein-Grundschule um 2500 Euro aufgestockt wurden. Schon seit einem Jahr war die Flüchtlingsproblematik immer wieder im Unterricht Thema. So kamen Lehrer und Schüler gemeinsam auf die Idee für den Spendenlauf.

NRW: Kosten für Flüchtlinge: Die wichtigsten Antworten

Unter der Federführung von Innenarchitektin Ursula Legge wurden die alten Möbel aussortiert und der neue Kinder- und Jugendraum geschaffen. Die Arbeiten wie Streichen oder das Zusammenbauen der Möbel übernahm die Jugendberufshilfe in Zusammenarbeit mit den Bewohnern der Unterkunft. Elektrische Arbeiten erledigte das Amt für Baumanagement.

Im Eingangsbereich wurde eine Empore aus Holz errichtet, damit ältere Jugendliche sich in diesem Bereich zurückziehen können. Im hinteren Teil des Raumes wurde eine neue Tür eingebaut, durch die man nun in den Außenbereich des Hauses gelangt. Daran grenzt eine mit grünem Teppich ausgelegte Spielecke für die kleineren Kinder an. Darauf können sie nach Herzenslust krabbeln, was in den Familienzimmern der Unterkunft, meist aus Platzgründen, kaum möglich ist. Eine Leseecke mit Büchern dient gleichzeitig als Raumteiler zum offenen Arbeitsbereich, in dem ein Tisch steht, an dem gearbeitet werden kann. Da sich teilweise bis zu 30 Kinder in dem Raum aufhalten, haben sich die Verantwortlichen dazu entschieden, eine Akustikdecke einzubauen, was den Lärmpegel im Raum und auch im Haus dämpfen soll.

Willkommenskultur: Diese Menschen helfen Flüchtlingen FOTO: Tinter, privat (6), Dackweile, Kaiser, evers, Miserius, Blazy (2), Strücken, Malz, Knappe

Mit dem Umbau will die Bürgerstiftung Gerricus demonstrieren, dass die Flüchtlingsunterkunft an der Heyestraße kein Provisorium sein darf, sondern dass man hier "Wertschätzung seinen Nachbarn gegenüber zeigt", wie der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Michael Brockerhoff sagt.

In Zukunft soll der Raum auch als Begegnungsstätte für die Kinder der beiden Schulen und die Kinder der Flüchtlingsunterkunft fungieren - wieder eine Idee, die von den Kindern selbst initiiert wurde. Integration und das Zusammenleben in der Stadt sollen dabei im Mittelpunkt stehen. Durch den Raum sollen neue Freundschaften entstehen. Angedacht für die Zukunft sind jetzt Projekte wie zum Beispiel Fußballspiele oder gemeinsames Plätzchenbacken in der Adventszeit.

Was ist was - Begriffe zum Thema Flüchtlingsunterkünfte
Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gerresheim: Kinder engagieren sich für Flüchtlinge


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.