| 00.00 Uhr

Gerresheim
Kostümiert in Gerresheim

Gerresheim. Zum Sommerfest der "Saubande" gab es auch einen Kostüm-Wettbewerb

Viel Spaß hatten die Besucher beim Sommerfest der "Saubande" auf dem Gerricusplatz am Samstag. Der Förderkreis des Gerresheimer Veedelszoch stellte ein buntes Unterhaltungsprogramm für seine zahlreichen Besucher zusammen und erfreute sich bei bestem Sonnenschein über die vielen Einnahmen. Im Februar ging der Gerresheimer Veedelszoch bereits in sein 42. Jahr. "Die ganze Organisation, die Sicherheitsmaßnahmen und das Buchen der Kapellen kostet natürlich jedes Mal viel Geld", sagt Irmgard Deutmarg, Gründungsmitglied des Förderkreises und Frau des Vorsitzenden Wilfried. "Da ist es doch eine super Gelegenheit so ein Sommerfest zu veranstalten und alle Einnahmen in den Veedelzoch zu stecken."

Die 79-jährige war Dreh und Angelpunkt auf dem Gerricusplatz. Von den Auftritten der Band "Fischgesichter" und der Travestiekünstlerin Lulu, bis hin zum Verkauf von Kaffee und Kuchen: Deutmarg behielt den Überblick und garantierte ein fröhliches Sommerfest, auf dem auch die Kindertanzgruppe der Gerresheimer Bürgerwehr mit ihrer Showeinlage begeistern konnte.

Trainerin Anneli Appel hatte sich mit ihren 16 Kindern von fünf bis 19 Jahren einen besonderen Tanz ausgesucht. Unter dem Motto "Harry Potter" liefen die jungen Künstler erst als Schüler der Zauberschule Hogwarts auf. Nach einem Zauber verwandelten sich die Tänzer aber in die Helden ihrer Kindheit und traten als Pippi Langstrumpf oder Biene Maya auf. "Neben dem Gardetanz zur Karnevalszeit, haben wir auch immer einen Showtanz im Repertoire", sagte Betreuerin Nicole Altizio, die sich Sorgen um Nachwuchs macht: "Der Zulauf könnte größer sein. Ich glaube viele stellen sich unter einem Karnevals-Tanzverein etwas anderes vor."

(seka)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gerresheim: Kostümiert in Gerresheim


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.