| 00.00 Uhr

Gerresheim
Neue Wippen für Flüchtlingskinder

Gerresheim. Die Bürgerstiftung Gerricus investierte 7000 Euro - Schulen und Stadtsparkasse spendeten.

Die Wippe hält mindestens sechs Kinder aus, auf dem Balancierbalken ist der Gleichgewichtssinn gefragt, die Schaukel trägt hoch hinaus, und an der Tischtennisplatte sind spannende Spiele möglich. Die acht Schüler von der Gemeinschaftsgrundschule Flurstraße waren zufrieden nach dem Test des Spielplatzes auf dem neu gestalteten Innenhof der Flüchtlingsunterkunft an der Heyestraße. Die Bürgerstiftung Gerricus hatte zum Ausprobieren eingeladen, weil die Schule bei einem Sponsorenlauf 1000 Euro gesammelt hatte, um Flüchtlingskinder zu unterstützen.

"Die Spende hat wesentlich dazu beigetragen, den Kindern und Bewohnern der Unterkunft Heyestraße eine gute Freizeitgestaltung zu ermöglichen", sagte Michael Brockerhoff, Vorstandsvorsitzender der Bürgerstiftung Gerricus. Die Initiative für die Sanierung und Umgestaltung des Innenhofes hatte die Bürgerstiftung ergriffen. Sie wollte den bestehenden maroden Hof mit teils verrotteten Spielgeräten und einem verdreckten Sandkasten zu einem ansprechenden Platz umgestalten, auf dem sich die etwa 200 Bewohner der Unterkunft - darunter etwa 30 Kinder - wohlfühlen sollten.

Für die neuen Geräte und das Sanieren des Geländes investierte die Bürgerstiftung Gerricus insgesamt 7000 Euro. Die Bezirksvertretung (BV) 7 finanzierte für 3500 Euro eine Beton-Tischtennisplatte und die Stadtverwaltung übernahm den Austausch des Sandes. Durch die Einbeziehung der Jugendberufshilfe bei der Sanierung konnten zum Einen die Arbeiten kostengünstig ausgeführt, zum Anderen den Auszubildenden ein interessanter Arbeitsauftrag für die Berufsbildung angeboten werden.

Die benötigte Summe von 7000 Euro konnte die Bürgerstiftung Gerricus unter anderem dank der Spenden aus den Sponsorenläufen der Gemeinschaftsgrundschule Flurstraße, des Gymnasiums Gerresheim und der Carl-Sonnenschein-Grundschule sowie einem Beitrag der Stadtsparkasse Düsseldorf (SSK) aus dem PS-Zweckertrag stemmen. Die BV 7 war von Beginn an Bündnispartner der Bürgerstiftung Gerricus. Die Pläne für die Neugestaltung wurden mit dem Jugendamt abgestimmt, das für eine Nachmittagsbetreuung der Kinder sorgt. "Mit dem sanierten Innenhof haben die Kinder vor allem im Sommer weitere attraktive Möglichkeiten zum sportlichen Spiel", sagte Petra Schorn von der städtischen Jugendfreizeitstätte Gräulinger Straße, die für die Nachmittagsbetreuung verantwortlich ist.

(arc)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gerresheim: Neue Wippen für Flüchtlingskinder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.