| 00.00 Uhr

Gerresheim
Prachtvolle Blumenausstellung in St. Margareta

Gerresheim: Prachtvolle Blumenausstellung in St. Margareta
Die Auszubildende Jessica Geertsma fertigte für die "Komplexe Prüfungsaufgabe" einen Altarschmuck zum Thema Gotik an. FOTO: Angelika Fröhling
Gerresheim. In der Gerresheimer Basilika werden die Arbeiten der Floristenabschlussprüfung gezeigt. Von Paul Nachtwey

Der Brunnengarten von St. Margareta ist an diesem Wochenende mit stilvollen Sträußen, Gestecken und aufwendigen Pflanzungen geschmückt. Für Sven Jaspers sind sie das Ergebnis seiner dreijährigen Ausbildung zum Floristen. Gemeinsam mit sieben weiteren Prüflingen absolvierte er am Donnerstag die Floristenabschlussprüfung. "Ich bin mit den Blumen in Berührung gekommen, weil meine Eltern Gärtner sind. Dann habe ich mich in das Gestalten verguckt und bin hier hängengeblieben", berichtet er. Zu vier themenbezogenen Aufgaben mussten die Prüflinge unter Zeitdruck Blumenarbeiten schaffen.

Zum Thema Romanik wurde von den Prüflingen erwartet, Pflanzungen für den Garten der Kirche anzufertigen. Anschließend sollten Sträuße für einen Wohnraum im Stil des Historismus gebunden werden. Für die Gestecke stand das Thema der Industrialisierung im Vordergrund.

Die Arbeiten der angehenden Floristen lassen erahnen, wie viel Zeit und Mühe in die Vorbereitungen der Prüfung geflossen sind. Gemeinsam wurden sie beispielsweise von der Bürgerstiftung Gerricus eingeladen, um rund um die Basilika verschiedene Stilmerkmale kennenzulernen und später auch anzuwenden. Auch die einzelnen Absolventen beschäftigten sich ausgiebig mit den Aufgabenstellungen.

"Als ich vor einigen Wochen die Aufgaben für die Prüfung erhalten habe, habe ich erstmal recherchiert und geschaut, was mich anspricht", erklärt Jaspers. Zum Thema Historismus entstand so ein Blumenstrauß, der mit eingearbeiteten Straußenfedern an die pompöse Dekoration des 19. Jahrhundert und teilweise noch des 20. Jahrhunderts erinnert.

"Man darf nicht unterschätzen, wie umfangreich eine solche Prüfung ist", betont Norbert Woehlke von der Industrie - und Handelskammer. Farbgestaltung, Hintergrundwissen und die Technik werden in der Prüfung abgefragt. Es reiche nicht, nur einzelne Teilgebiete gut zu beherrschen, unterstreicht Woehlke.

Infos Die Ausstellung ist am Freitag von 9 bis 18 Uhr und Samstag von 9 bis 16 Uhr im Brunnengarten der Kirchengemeinde St. Margareta, Gerricusstraße 12, zu sehen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gerresheim: Prachtvolle Blumenausstellung in St. Margareta


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.