| 00.00 Uhr

Gerresheim
Regenbogenland wird erweitert

Gerresheim: Regenbogenland wird erweitert
Das Kinder- und Jugendhospiz Regenbogenland an der Torfbruchstraße hat nicht mehr genug Platz. FOTO: Hans-Jürgen Bauer
Gerresheim. Das Kinder- und Jugendhospiz Regenbogenland an der Torfbruchstraße kann die geplante Erweiterung in Angriff nehmen. Die erforderlichen Befreiungen und Ausnahmegenehmigungen wurden in der vergangenen Sitzung der Bezirksvertretung 7 erteilt.

Die Planung sieht einen dreigeschossigen Erweiterungsbau vor, der ungefähr 50 Meter von der Torfbruchstraße entfernt entsteht und über einen Glasgang mit dem Bestandsgebäude verbunden werden soll. Im Erdgeschoss sind fünf Appartements für erkrankte Jugendliche, zugehörige Pflegeräumlichkeiten, ein zentraler Aufenthaltsraum sowie ein Abschiedsraum vorgesehen. Im ersten Obergeschoss sind vier Appartements für Angehörige sowie die dazugehörigen Nebenräumen geplant. Im zweiten Obergeschoss entstehen Büros, Besprechungsräume, ein großer Bewegungsraum sowie eine Dachterrasse. Der Erweiterungsbau soll über eine separate Erschließung von der Torfbruchstraße (zwischen dem Bestandsgebäude und dem Gebäude Torfbruchstraße 27-29) zu erreichen sein. Die geplante Erweiterung befindet sich im rückwärtigen Bereich und ist von der Torfbruchstraße aus städtebaulich kaum wahrnehmbar.

(arc)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gerresheim: Regenbogenland wird erweitert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.