| 00.00 Uhr

Gerresheim
Umleitungen führen zu Irritationen

Gerresheim. Die stetig wechselnde Verkehrsführung durch die Baustelle an der Benderstraße sorgt für Ärger. Von Marc Ingel

Rolf Werner Buddé ist sauer. Er wohnt auf der Straße Unter den Eichen in Gerresheim, eigentlich eine ruhige Anliegerstraße. Doch seit dem Tag, als die Benderstraße zur Baustelle wurde, nutzen immer mehr Autofahrer eben diese Nebenstraße, um mögliche Staus zu umfahren. Und das nicht gerade langsam, wie Buddé beobachtet hat: "Hier herrscht Tempo 30, aber da hält sich niemand dran. Bald geht die Schule wieder los, beide Gymnasien in Gerresheim liegen zum Beispiel im Einzugsbereich. Das ist so nicht zu akzeptieren." Auch die Beschilderung sei vielfach mangelhaft, klagt er.

Bauleiter Ulrich Krüger kann die Kritik nicht ganz nachvollziehen. "Die Verkehrsführung, die Straßen wie Unter den Eichen belastete, war nur von kurzer Dauer, die eingetretenen Probleme sollten daher spätestens mit Öffnung der Von-Gahlen-Straße behoben sein", sagt er. Mit dem Ende der Schulferien werde es ohnehin einen weiteren Fortschritt bei den Arbeiten geben, dann würden die Bauarbeiter weiter in Richtung Nord-Westen vorrücken und im Bereich Auf der Hardt tätig werden. Und die Gerresheimer müssen sich wieder einmal auf eine ganz neue Verkehrsführung einstellen. Vor ein paar Tagen hat sich diese bereits im Bereich der Friedingstraße, der Sonnbornstraße und der Ikenstraße geändert. Diese Straßen können für weitere zwei Wochen von der Benderstraße aus nicht angefahren werden. Da hilft nur, auf die ausgeschilderten Umleitungen zu achten.

Die Fahrtrichtung auf der Benderstraße ändert sich mit dem 10. August von West nach Ost. Davon sind dann auch die für die Straßenbahnlinie 703 als Ersatzverkehr eingesetzten Busse (Tour A) betroffen, die in einer Schleife Gerresheim umkreisen. Bis zum 19. Oktober kehrt sich die Fahrtrichtung um, die Busse fahren entgegen dem Uhrzeigesinn, die Haltestellen liegen dann am linken Fahrbahnrand.

Die Rheinbahn hat für die Ersatzbusse (Tour B) zudem eine weitere Haltestelle eingerichtet: Die Busse halten zusätzlich an der Quadenhofstraße. Durch den kürzeren Fußweg sollen die Fahrgäste somit eine bessere Möglichkeit haben, zum Waldfriedhof zu gelangen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gerresheim: Umleitungen führen zu Irritationen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.