| 00.00 Uhr

Golzheim
Kita Dreikäsehoch feiert 20-jähriges Bestehen

Golzheim. Es ist keine Allerwelts-Kindertagesstätte, die jetzt in Golzheim ihr 20-jähriges Bestehen feiern konnte. Was im Wohnzimmer von Anke Mandelka im Kreise von drei Müttern seinen Anfang nahm, sollte sich ab November 1995 zu einer Erfolgsgeschichte entwickeln: Die von einer Elterninitiative getragene Kita Dreikäsehoch in einem leerstehenden Gebäude der damaligen Victoria-Versicherung an der Zietenstraße.

Zu den drei Gründerinnen stieß dann noch Johannes Meiners, der als Architekt die Bauleitung für den Ausbau der Räumlichkeiten übernahm. 1996 wurde das Außengelände fertiggestellt. Zwar übernahmen Stadt und Land damals den Löwenanteil der Kosten, dennoch mussten auch die Eltern zusätzlich zum Kindergartenbeitrag eine Abgabe an die Initiative, Essensgeld und den Vereinsbeitrag zahlen. Dreikäsehoch startete mit 29 Kindern, die fehlenden sechs Kinder waren schnell gefunden, so dass 35 Kinder und sechs Erzieherinnen den Betrieb zum Leben erweckten. Das pädagogische Konzept war damals wie heute eng an die Montessori-Arbeit angelehnt. Eine von den sechs Erzieherinnen aus der Gründungphase ist noch heute im Dreikäsehoch und verstärkt das Team von 14 fest angestellten Mitarbeiterinnen, die sich inzwischen um 60 Kinder ab vier Monaten bis zum Schuleintritt in insgesamt drei Gruppen unter Leitung von Birgit Kirchner kümmern.

Es gab in den vergangenen 20 Jahren natürlich viele Umbauten und Erweiterungen, etwa die Investition in eine neue Küche und den Umbau der Bärengruppe für 80.000 Euro oder den Komplettumbau des Gartens für 150.000 Euro. Was geblieben ist, ist das zur Startphase 1995 formulierte Motto: "Viel Platz, viel Herz und viel (Eltern-)Initiative".

(arc)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Golzheim: Kita Dreikäsehoch feiert 20-jähriges Bestehen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.