| 00.00 Uhr

Golzheim
Kunst-Cocktail im Ballhaus mit viel Liebe zum Detail

Golzheim. Bis zum 9. August werden Bilder, Fotografien und Objekte ausgestellt. Von Nadine Baltes

"Die Reaktion auf meinen Brief von Richard von Weizsäcker war für mich der Anstoß und der Schlüssel, weiterzumachen", sagt Agatha Buslei und zeigt dabei auf das Schreiben des Ex-Bundespräsidenten und den künstlerisch gestalteten Umschlag, den sie ihm damals schickte. "Brieffreundschaften" - unter anderem mit Personen aus dem öffentlichen Leben - so heißt ihre kreative Kollektion aus individuell angefertigten Umschlägen und fantasievoll weitergeführten Briefmarkenmotiven. "200 bis 300 Briefumschläge habe ich bereits kreiert, mit verschiedenen Motiven versehen", sagt Buslei, die als psychologische Kunsttherapeutin tätig ist. Zusammen mit Hans van den Bergh, Barbara Fockele, Peter Holzwig, Ida Stelle und Barbara Verhoeven eröffnete die Oberkasslerin am Wochenende den großen "Kunst-Cocktail" im Ballhaus im Nordpark. Zahlreiche und höchst unterschiedliche Kunstwerke, Bilder, Fotografien und Objekte sind bis zum 9. August dort zu sehen - Werke mit viel Liebe zum Detail, facettenreich und "einfach mal etwas ganz anderes", meint ein älteres Besucherpaar.

Die zwei Meter hohen und 15 Zentimeter breiten Kunst-Lack-Stelen von Barbara Fockele zeugen von sehr individuellem und persönlichem Design, wirken sehr fröhlich, exotisch und weltoffen. "Das sind Collagen, mit Fotos aus aller Welt, gemixt mit malerischen Elementen. Alles wird per Hand auf die Stelen gebracht", erklärt Fockele, die etwa 20 solcher paradiesisch wirkenden Collagen-Werke im Ballhaus aufgehängt hat. Die Bilder von Barbara Verhoeven sorgen wahrlich für Aufmerksamkeit: Denn die Leinwände - Mischtechnik auf Seide und Tuch - sind besonders groß und beindrucken mit kräftigen Farben. Ihre Werke tragen Namen wie "Kein Schiff wird kommen" oder "Down under".

Die Fotos von Ida Stella, mit Datum und Aufnahmezeit als Stilmittel versehen, sind Zeugnisse einer Realität. Zwar digital aufgenommen, jedoch überwiegend nicht weiter durch Bildbearbeitungsprogramme verfremdet, zeigen sie unterschiedliche Inhalte und Schwerpunkte.

Peter Holzwig, der die Vernissage mit ein paar Worten zur Ausstellung eröffnete, sagt zu seinen eignen Bildern: "Meine Werke sind mit Acryl auf Aquarellpapier gemalt, die Titel entsprechen dem, was dargestellt ist. So heißt das Bild mit dem Wäscheständer Wäscheständer", erklärt Holzwig nüchtern. Am Eröffnungstag des "Kunst-Cocktails" zeigte Holzwig noch sein musikalisches Talent am Piano und begleitete die Bilker Band "Doppel-Kopf".

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Golzheim: Kunst-Cocktail im Ballhaus mit viel Liebe zum Detail


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.