| 00.00 Uhr

Golzheim
Stadt pflanzt 80 neue Bäume im Rheinpark

Golzheim. Der Rheinpark hat 2014 besonders unter Pfingststurm "Ela" gelitten, rund 80 Prozent des Baumbestandes wurden beschädigt. Allein durch Spenden kann nun die Pflanzung von 80 neuen Bäumen realisiert werden, wie die Stadt mitteilt. "Nachdem wir bereits im letzten Frühjahr zwölf so genannte XXL-Bäume im Rheinpark pflanzen konnten, ist es schön nun ein weiteres Projekt anzugehen, das ein gutes Beispiel für das Zusammenspiel bürgerschaftlichen Engagements und fachlicher Planung darstellt", sagt Gründezernentin Helga Stulgies. Die Arbeiten kosten rund 160.000 Euro.

Gepflanzt werden den Angaben zufolge aktuell rund 20 Jahre alte Einzelbäume mit einem Stammumfang von 30 bis 35 Zentimetern. Darunter sind 25 verschiedene Baumarten wie Kirschen, Eichen, Linden, Flügelnuss, Weiden und Schnurbäume. Historisch gediehen am Anfang und Ende der Querwege von der Cecilienallee zum Rhein Gruppen von ähnlichen Baumarten wie Silberpappel und Platanen, Pyramidenpappel und Walnuss, Eichen mit Weiden und Flügelnussbäumen, Sommer- und Silberlinden, Birken und Ahorn. Dieses Gestaltungselement solle wieder gestärkt werden, hieß es.

Die gesamte Wiederherstellung des Rheinparks wird sich noch über die nächsten Jahre erstrecken. Unter Berücksichtigung der historischen Vorgaben werden dazu Parkpflegewerke ausgearbeitet, nach denen die Parks wiederhergestellt und auch weiterentwickelt werden. Bürger und Unternehmen haben bislang mehr als 3,1 Millionen Euro für die neuen Bäume gespendet.

(nic)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Golzheim: Stadt pflanzt 80 neue Bäume im Rheinpark


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.