Grafenberg

Bepflanzung an Gutenbergschule wird geprüft

Gitter und Rasenfläche vor der Gutenberg-Grundschule an der Grafenberger Allee wirken nach außen nicht unbedingt sonderlich einladend. Daher hatte sich die SPD gedacht, es könne doch nicht schaden, dort ein paar Büsche zu pflanzen. Das sieht nicht nur netter aus, "sondern hält auch noch Lärm und Staub ab", sagte Joachim Heuter in der Bezirksvertretung 7 - zumal nach seiner Aussage die Eltern wie auch der Schulleiter hinter der Idee stehen würden. mehr

Bilder und Infos aus Düsseldorf
Atelier Micmac

Kunst über den Kitsch hinaus

Düsseldorf. Dass Bea Schröder Künstlerin ist, fällt sofort auf, wenn man sie in ihren Räumen an der Hafenstraße in der Carlstadt trifft. Aber nur, wenn sie ihre "Arbeitsklamotten" trägt: pinke Sneaker, die an der Spitze mit einer Schicht aus Farbspritzern und Punkten übersäht sind. "Viele sagen mir, die Schuhe könnte ich danach als Kunstwerk verkaufen - aber die sind noch nicht fertig", sagt Schröder und lacht. Auch ihr weißes T-Shirt könnte eines ihrer Kunstwerke sein. In diesen Klamotten erkennen die Kunden sie als Künstlerin, sonst "werde ich oft ignoriert", sagt sie. Viele gingen davon aus, dass in dem Atelier verschiedene Künstler ausstellten, weil es so vielfältig ist. mehr

Netzwerken

Einen Toast auf die amerikanische Lässigkeit

Was sie am meisten an New York vermisst, das sind diese lässigen Treffen zum Lunch auf einen Snack und ein Glas Champagner. "Das macht das Leben so viel leichter und nebenbei lassen sich gut Netzwerke knüpfen", sagt Rienne Bilz. In Kalifornien geboren verbrachte sie ihre Kindheit oft in den berühmten Weinregionen Nord- Kaliforniens - offenbar eine prägende Erfahrung. Denn heute zählt die quirlige Amerikanerin zu den bekanntesten weiblichen Sommeliers der Welt. Sie hat auf Costa Rica, lange in New York und in Hamburg gearbeitet, bevor sie als Managerin und Chef-Sommelier das Café du Sommelier im Andreas Quartier eröffnet hat. mehr

Mode

Jeans statt Kaffee an der Mittelstraße

Aus dem Starbucks-Café an der Mittelstraße ist als Bühne für Jeans, Taschen, Schuhe und Accessoires der Marke "Diesel" ein cooler, 250 Quadratmeter großer Laden geworden mit Edelstahl, Holzboden, Leder-Elementen und auf jeder der beiden Etagen mit einem Denim-Tisch, an dem die Schilder des italienischen Labels angeboten werden. Grund genug für eine Eröffnungsparty mit Fotobox, DJ David Puentez sowie der Künstlerin Pepi Erdbories, die Denim-Taschen bemalte - auch für Philipp Isterewicz, jüngster Moderator bei 1Live. mehr