| 00.00 Uhr

Grafenberg/Mörsenbroich
Das Seasons - mehr als nur eine Kantine

Grafenberg/Mörsenbroich. Wer am Ende des Mörsenbroicher Wegs wohnt, hat so gut wie keine Ausgeh- oder Einkaufsmöglichkeiten. Obwohl es zwei große Bürohäuser oder auch die Polizeiwache an der Wilhelm-Raabe-Straße gibt, und das neue Wohngebiet auf dem Areal der ehemaligen Reitzenstein-Kaserne zunehmend wächst, sucht man Supermarkt, Kneipe oder Restaurant vergebens. Das kulinarische Angebot beschränkt sich auf einen Bäcker. Bis vor kurzem zumindest. Jetzt ist aus der alten Kantine im Erdgeschoss des Büroturms am Mörsenbroicher Weg ein Bistro nicht nur für die Angestellten im Haus geworden: das Seasons. Von Marc Ingel

Seasons-Office - so hat der neue Besitzer Bahners & Schmitz dann auch gleich den gesamten, als Landmark-Gebäude bekannten Komplex mit seinen rund 11.000 Quadratmetern Mietfläche nach dem Ankauf getauft und kräftig in die Renovierung des in die Jahre gekommenen Baus investiert. Rund vier Millionen Euro sollen insgesamt dafür ausgegeben werden.

In die Jahre gekommen (und eine Zeit lang ohnehin dicht) war auch die Kantine, als sie Ivana und Toni Alfano im Sommer übernommen haben. "Wir haben komplett alles neu gemacht, die Küche verkleinert, den Restaurantbereich vergrößert und auch mit einer Sitztheke versehen", erzählt Ivana Alfano, die zuvor im Bistro der Stadtsparkasse an der Berliner Allee gearbeitet hat. "Wir haben uns das hier sehr gut überlegt, wissen natürlich, dass es wahrscheinlich eine Weile dauern wird, bis sich herumgesprochen hat, dass es uns gibt. Auf Laufkundschaft kann man an dieser Ecke nur bedingt spekulieren. Aber ich bin vom Gelingen überzeugt - hier gibt es ja sonst nichts."

Die Küche ist stark italienisch angehaucht: vom Insalata Caprese über schwarze Tagliarini mit Krabben und Ruccola bis zu Pasta mit Putenstreifen. Es gibt aber auch vier verschiedene Flammkuchen und mittags drei oder vier "internationale" Gerichte wie etwa Hähnchencurry - alles auch zum Mitnehmen, ein Catering bietet das Paar ebenfalls an. Beim Frühstück von 8 bis 11 Uhr oder samstags von 10 bis 13 Uhr locken frische Brötchen oder Ciabatta-Snacks. Nicht zuletzt gibt es italienische Kaffeespezialitäten und selbstgebackenen Kuchen für den Nachmittag.

"Wir beginnen erst einmal mit Öffnungszeiten werktags von 8 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 16 Uhr. Wenn wir uns etabliert haben, ist es gut denkbar, dass wir das ausdehnen", sagt Ivana Alfano, die gerade in der wärmeren Jahreszeit auf die vielen Spaziergänger und Hundebesitzer im Grafenberg Wald oder auch die Besucher der Rennbahn hofft. "Und Parkplatzprobleme gibt es bei uns zum Glück ja überhaupt nicht", erzählt die Chefin.

Weitere Informationen im Internet unter: www.seasonsbistro.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grafenberg/Mörsenbroich: Das Seasons - mehr als nur eine Kantine


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.