| 00.00 Uhr

Grafenberg
Osterkirmes eröffnet auf dem Staufenplatz

Osterkirmes Düsseldorf 2016 eröffnet auf dem Staufenplatz
Ab Samstag haben die Fahrgeschäfte auf dem Staufenplatz geöffnet. Seit langem wieder erstmals vor Ort: ein Riesenrad. FOTO: Andreas Bretz
Grafenberg. Zum Auftakt der Schaustellersaison öffnet die Osterkirmes am Staufenplatz am Samstag ihre Tore. "Wir schicken schon Stoßgebete nach oben, damit wir so viel schönes Wetter wie möglich bekommen", sagt Ralf Malfertheiner, zweiter Vorsitzender des Schaustellerverbandes, im Vorfeld.

Mit zahlreichen Neuheiten und einigen besonderen Highlights wollen die Veranstalter in der Woche vom 26. März bis zum 3 .April ihre Besucher begeistern.

Düsseldorf: Das sind die verkaufsoffenen Sonntage 2016

"Nach zehn Jahren sind wir stolz darauf, endlich wieder ein Riesenrad auf dem Staufenplatz stehen zu haben", sagt der Vorsitzende Oliver Wilmering über die größte der rund 40 Attraktionen, die täglich von 14 bis 22 Uhr geöffnet sein werden. Neben dem 40 Meter hohen "Liberty Wheel", das durch neueste LED-Technik unter anderem das Fortuna-Logo darstellen kann, freut sich Wilmering, Fahrgeschäfte wie den Topspin und "die Geisterbahn zu Fuß" anbieten zu können.

Für dieses Jahr haben sich die Veranstalter zudem eine Aktion für einen guten Zweck ausgedacht. Wie bereits in den vergangenen Jahren können Besucher die sogenannten Kirmestaler erwerben: Für 20 Euro erhalten Käufer diese spezielle Währung, die an jedem Stand eingelöst werden kann - und zwar mit einem Gegenwert von 25 Euro. "Unser diesjähriges Motto lautet 'Sparen und Spenden'", erklärt Wilmering. Denn für jeden verkauften Taler spendet der Schaustellerverband einen bestimmten Betrag an den Verein Renniere. Die Organisation setzt sich für die Unterstützung von nierenkranken Kindern ein.

(seka)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Osterkirmes Düsseldorf 2016 eröffnet auf dem Staufenplatz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.