Hafen

Hochhäuser mit Reservierung für Sonnenplätze

Für die beiden Wohnhochhäuser an der Speditionstraße wird am Freitag der Grundstein gelegt. Das Projekt Win-Win besteht aus zwei Türmen mit 20 Geschossen und einem siebengeschossigen Wohngebäude. Die Komplexe sind durch eine Tiefgarage verbunden. Auf den Dächern sind Dachgärten geplant. Dort können die Bewohner grillen, auch haben sie die Möglichkeit, Liegeplätze in der Sonne zu reservieren. Hintergrund: Die meisten der insgesamt rund 400 Wohnungen sind Singlehaushalte. Um diese zusammenzubringen, ist auf dem Dach ein Win-Win-Club geplant. Dort kann man sich Snacks oder Getränke aus der Bar bestellen, eine Zeitung lesen, eine Fußballübertragung schauen oder ein Businessmeeting abhalten. Alle Servicebereiche und die Bewohner sollen durch eine App miteinander vernetzt werden. mehr

Hafen

Am 2. Januar rollen Abrissbagger zur Papierfabrik

Um 18.02 Uhr stand Markus Mertens erleichtert vor den Bilker Arkaden, in der Hand den Bauantrag für das Grundstück der alten Papierfabrik Hermes, den die Bezirksvertretung 3 gestern in einer einstündigen Sondersitzung genehmigt hatte. "Es war eine aufgeräumte, lange Diskussion", sagt der Unternehmer aus Köln, der die Industrieruine an der Fringsstraße aus der Insolvenzmasse gekauft hat und sie seitdem mit teuren Barrikaden vergeblich gegen Eindringlinge zu schützen versucht. mehr

Bilder und Infos aus Düsseldorf