| 00.00 Uhr

Hamm/Bilk
77 Platanen für die Völklinger Straße

Hamm/Bilk. 77 neue Platanen sollen laut Gartenamt an der Völklinger Straße gepflanzt werden. Aktuell beginnen die Stadtgärtner mit vorbereitenden Arbeiten dafür. So müssen Stubben der umgestürzten Bäume ausgefräst und die Baumgruben vorbereitet werden.

Die Arbeiten erfordern auf der Völklinger Straße von kommendem Montag an bis Freitag, 9. Dezember, zeitweise eine Sperrung der rechten Fahrspur in Richtung Innenstadt. Damit die Verkehrsbeeinträchtigung möglichst gering ausfällt, wird außerhalb des Berufsverkehrs montags bis donnerstags, 10 bis 15, und freitags von 10 bis 13 Uhr gearbeitet.

Hintergrund für die Arbeiten ist, dass die Platanenallee entlang der Völklinger Straße sehr viele Lücken aufweist. Allein durch den Orkan Ela waren 16 Platanen umgestürzt. In der gerade begonnenen dritten Pflanzperiode nach dem Sturm wird das Gartenamt die Allee nun wieder komplettieren. Dabei werden nicht nur die im Sturm verloren gegangen Bäume ersetzt, sondern gleich 77 Platanen nachgepflanzt. Bevor die Platanen nachgepflanzt werden, hatten die Baumspezialisten gemeinsam mit dem Baumgutachter Lothar Wessolly die durch den Sturm verursachten Schadbilder analysiert. Damit die Kronen der Platanen widerstandsfähiger werden, hat man sich für einen kräftigen Rückschnitt ausgesprochen. Dadurch werden die Kronen kompakter und bieten dem Wind weniger Angriffsfläche. Aufmerksame Bürger hatten den Rückschnitt an den Platanen bereits bemerkt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hamm/Bilk: 77 Platanen für die Völklinger Straße


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.