| 00.00 Uhr

Hassels
Bei der SG Benrath-Hassels sind drei Spieler angeschlagen

Hassels. Die englische Woche zum Saisonauftakt hat beim Bezirksliga-Aufsteiger SG Benrath-Hassels Spuren hinterlassen. In der Heimpartie am Sonntag gegen den SSV Berghausen (15 Uhr, Am Wald) fehlen Trainer Andreas Kober gleich drei angeschlagene Spieler. Hinter dem Einsatz Bazou Coulibaly, Pasquale Rizzelli und Sascha Hofrath steht ein Fragezeichen. Zudem ist Cem Tutan Gelb-Rot-gesperrt. Tutan, der sich bislang als unermüdlicher Antreiber hervorgetan hat, könnte durch Alessio Cucci ersetzt werden, der sich durch Trainingseifer nachdrücklich empfehlen konnte. Zudem drängt Mojtaba Zerehpoosh in die Startformation. Mit Thomas Kostakis und Eugen Filtschenko stehen dem SG-Coach Alternativen für die Abwehr zur Verfügung.

"Berghausen verfügt über eine spielstarke Mannschaft, die sehr schnell den Abschluss über die Außenpositionen sucht", weiß Kober, der den Gegner beim 2:1-Heimsieg gegen den Aufsteiger FC Zons beobachten konnte. "Darauf werden wir uns einstellen müssen." Die Hasselser Defensive hat sich inzwischen stabilisiert und jüngst gegen Lohausen keinen Gegentreffer zugelassen. Unzufrieden hingegen zeigt sich Kober mit der Chancenverwertung. "Wir kreieren viele Einschussmöglichkeiten, ohne diese effektiv zu nutzen", lautet die Kritik.

Positionswechsel will Kober nicht völlig ausschließen. Niklas Leven etwa, der bislang in der Abwehr aufgeboten war, ist bekanntermaßen auch als 6er im Mittelfeld ein wertvoller Akteur. "Wir müssen gegen Berghausen kompakt stehen und geschlossen auftreten", fordert der SG-Übungsleiter. "Dann sind wir von jedem Gegner nur schwer zu besiegen."

(hel)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hassels: Bei der SG Benrath-Hassels sind drei Spieler angeschlagen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.