| 00.00 Uhr

Hassels
Die Kita Am Wald eröffnet am 1. Mai

Hassels: Die Kita Am Wald eröffnet am 1. Mai
Die Erziehrinnen (v.l.) Sandra Kunow, Claudia Burghof und Leiterin Stephanie Heise auf dem Klettergerüst des Bewegungskindergartens. Im Hintergrund die fast fertige Kita "Am Wad". FOTO: Olaf Staschik
Hassels. Auf dem Gelände der SG Benrath-Hassels ist die Sportkindertagesstätte, die das Evangelische Jugend- und Fürsorgewerk betreibt, fast fertig. 65 Kinder in vier Gruppen können sich dort künftig auf mehr als 1000 Quadratmetern austoben. Von Birgit Wanninger

Auf den Gängen stehen Tische übereinander gestapelt, Spinde sind zum Teil schon an der Wand befestigt, und es gibt jede Menge Kartons. "Wir sind heute zum Auspacken da", sagt Stephanie Heise, die Leiterin der Kindertagesstätte Am Wald. Gemeinsam mit ihrer Stellvertreterin Claudia Borghoff und Mitarbeiterin Sandra Kunow beginnt sie, die künftige Kindertagesstätte einzurichten.

Es herrscht reger Betrieb auf dem Gelände Am Wald, und ständig kommen neue Anlieferungen. Stephanie Heise erwartet noch eine große Menge an Spielzeug und ist froh, dass die Möbel bereits zusammengebaut sind.

Am 1. Mai soll die Sport-Kita, wie sie auch genannt wird, eröffnet werden. Träger ist zum ersten Mal in Nordrhein-Westfalen das Evangelische Jugend- und Fürsorgewerk. Die Kita entstand auf dem Gelände Am Wald direkt neben dem Gebäude-Komplex von Hassels Fit.

Als der Bauträger der SG Benrath-Hassels pleite ging und es einen Baustillstand gab, kam die Stadt auf die Idee dort eine Kita zu errichten. Um der SG bei ihrem Projekt zu helfen, übernahm die Stadt einen Teil des Grundstücks. Hassels Fit gab es in abgespeckter Version, und so entstand auf rund 1000 Quadratmeter die Kita mit einem großen Spielplatz direkt vor der Tür.

Und es gibt reichlich Platz in der neuen Kindertagesstätte: Neben dem Außenbereich gibt es rund ein Dutzend Räume - unter anderem den Musikraum, einen für Entdecker, einen Medienraum, einen für Rollenspiele, ein Atelier und einen separaten Raum für die Kinder unter drei Jahren.

"Wir sind schließlich eine Kita, mit einem Schwerpunkt Bewegung", sagt Heise, die nicht nur Erzieherin ist, sondern auch Motopädagogin (mit Schwerpunkt Bewegung). Die Kinder können künftig toben, spielen und durch die weiten, langen Flure laufen. "Wir haben zahlreiche Bewegungsangebote", sagt Heise, die bereits seit dem 1. Januar offiziell angestellt ist und seitdem mit der Planung der Einrichtung beschäftigt ist. Auch ist sie für das Personal verantwortlich.

Ganz begeistert ist sie von dem Sport- und Bewegungszentrum nebenan. Dort gibt es einen großen Spiegelsaal. "Wir haben eine Erzieherin, die auch Tänzerin ist", sagt Heise, " die könnte mit den Kindern dort spielerisch erste Tanzschritte üben". Und auf dem angrenzenden Fußballplatz könnten ihres Erachtens die Kinder kicken. "Wir planen eine Bambini-Gruppe", sagt sie.

Fünf Erzieherinnen hat sie bereits eingestellt, zehn bis zwölf sollen es für die 65 Kinder werden. Zum 1. Mai kommen zwei Kinder, bis zum Sommer werden es nach Angaben von Heise eine Handvoll sein. "Während des laufenden Kindergartenjahres wechselt kaum jemand die Kita", sagt sie. Erst im neuen Kindergartenjahr, im August, rechnet sie damit, voll besetzt zu sein.

Fünf Inklusionsplätze gibt es in der Kita Am Wald, die komplett behindertengerecht ausgestattet ist. Kinder im Alter von einem Jahr bis zum Schuleintritt sollen in vier Gruppen untergebracht werden. Es wird eine vollwertige Tagesverpflegung angeboten mit Frühstück, Mittagessen und Zwischenmahlzeiten. Dafür sucht Stephanie Heise noch einen entsprechenden Caterer. Darüber hinaus soll eine Kochkraft angestellt werden, schließlich verfügt die Kita über eine komplett eingerichtete Küche.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hassels: Die Kita Am Wald eröffnet am 1. Mai


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.