| 00.00 Uhr

Hassels
Drei TBH-Teams bei Tchoukball-Meisterschaft

Hassels. Bei der Deutschen Meisterschaft im Tchouckball war der TB Hassels in Weimar mit drei Mannschaften angetreten. Dabei musste sich das erste Seniorenteam (THB1) in der TOP-Gruppe mit der nationalen Elite auseinandersetzen. Deutschlands Spitzenteam TuS Oeckinghausen gelang eine erfolgreiche Titelverteidigung. Pech für die Düsseldorfer, dass sich Angreifer Alex Zoch bereits im ersten Spiel eine Verletzung zuzog und für den Rest des Turniers nicht mehr zum Einsatz kommen konnte.

Spielertrainer Luca van Noppen war zum Improvisieren gezwungen. "Eingespielte Spielzüge konnten nicht mehr abgerufen werden", erklärte Abteilungsleiterin Sylvia Zoch. So gingen sämtliche Partien verloren. Immerhin: Ein kleines Erfolgserlebnis gab es zu feiern. Als Gruppenletzter konnte sich die THB1 im direkten Abstiegsduell gegen den Erstplatzierten aus der Verfolgergruppe Trimm-Club Essen klar behaupten. Damit sind die Hasselser für die DM 2018 in Düsseldorf qualifiziert.

Das zweite Seniorenteam (TBH2) jubelte in der Verfolgergruppe über Platz zwei. Dank einer effektiven Vorbereitung warteten die Akteure von Spielertrainer Paul Henrichs mit einer überzeugenden Mannschaftsleistung auf. Michael Thiet war mit 49 Jahren der älteste Spieler im THB2-Team, seine 15-jährige Tochter Carolina die jüngste Spielerin.

Neu formiert ging die U15 an den Start und zog sich mit Rang drei achtbar aus der Affäre. Für die U15 werden Jugendliche im Alter zwischen zwölf und 14 Jahren gesucht. Interessierte sind beim Probetraining (montags und freitags ab 16.30 Uhr, Sporthalle am Lärchenweg) willkommen.

(hel)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hassels: Drei TBH-Teams bei Tchoukball-Meisterschaft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.