| 00.00 Uhr

Hassels
Führungstreffer verpasst, Spiel verloren

Hassels. Fußball-Bezirksliga: Aufsteiger SG Benrath-Hassels kassierte beim Meisterschaftsanwärter SC Schwarz-Weiß nach überlegen geführter erster Halbzeit eine 0:4 (0:1)-Niederlage. Der Neuling machte nach der Pause zu viele Fehler. Von Helmut Senf

Eine deutliche 0:4-Auswärtsschlappe kassierte Bezirksliga-Aufsteiger SG Benrath-Hassels zum Saisondebüt beim SC Schwarz-Weiß 06. Dabei brachten vor allem individuelle Fehler das Team von Trainer Andreas Kober um einen erfolgreicheren Start in die Meisterschaftsrunde 2017/18.

Ein besseres Resultat wäre durchaus möglich gewesen. Bis zum Seitenwechsel spielten die offensiv eingestellten Gäste in der zweikampf-betonten Begegnung überlegen auf und hätten einen möglichen Führungstreffer durchaus verdient gehabt. Leider blieb der SG eine Riesenchance verwehrt: Nach einem Foul von Schwarz-Weiß-Keeper Nicolas Lehsau im eigenen 16-er an SG-Sturmspitze Necati Ergül entschied der Unparteiischen nicht auf Strafstoß (10.).

Die Hausherren beschränkten sich bei ihren Angriffsbemühungen anfangs auf lange Bälle und konnten dabei die gegnerische Abwehrkette mit dem sehr agilen Cem Tutan und Michel Feeger innen sowie Nana Kreft und Niklas Leven außen meist nur über die rechte Seite in Bedrängnis bringen. Der Liga-Neuling setzte auf sein bewährtes Kombinationsspiel. Nach Vorarbeit von Ergül scheiterte Bazou Coulibaly mit einem Heber nur denkbar knapp (12.). Wenig später tanzte der Dribbelkünstler in den Strafraum der Schwarz-Weißen. Sein Abschluss geriet aber zu harmlos (19.).

Verbissene Duelle ließen Spielfluss nur selten aufkommen. Der Ball führende Akteur wurde konsequent gestört. Torchancen blieben Mangelware. Kurz vor dem Seitenwechsel, als die SG das Leder nach einem Sturmlauf von Matthias Castens über die linke Seite vor dem eigenen Gehäuse nicht klären konnte, war Marco Lüttgen für die Hausherren zum 1:0 erfolgreich (44.).

Kurz nach der Pause hatte Tutan den Ausgleich auf dem Fußballstiefel, wobei er im Strafraum der 06er soeben noch an einem gelungenen Abschluss gehindert werden konnte (51.). Mit einem direkt verwandelten Freistoß zeigte sich Taoufik Baouch auf der Gegenseite effektiver und traf zum 2:0 (55.). In der Folgezeit bestimmte Hektik die Partie. Nach einem Foul von Tutan hatte der Unparteiische Mühe, bei einer Rudelbildung die Übersicht zu behalten (66.). Schwarz-Weiß verteidigte den Vorsprung nun mit allen Mitteln. Die Aktionen der SG verloren mehr und mehr an Linie. Christian Dusi (70.) und Sascha Hofrath (71.) nutzten ihre Einschussmöglichkeiten nicht.

Mit einem Doppelschlag versetzte Marvin Kurz der Kober-Elf den endgültigen K.o.. Dabei leisteten die sich tapfer wehrenden Hasselser selbst die Vorarbeit. Zunächst ermöglichte ein Ballverlust im Mittelfeld das 3:0 (74.). Anschließend erlaubten sich die Gäste einen haarsträubenden Patzer im eigenen Strafraum, den Kurz wenig später und eiskalt zum 4:0 der Oberbilker verwertete (84.).

"Schwarz-Weiß war ein starker Gegner", resümierte der Gäste-Coach. "Wir sind für unsere Fehler bestraft worden." Allerdings habe die SG gezeigt, dass sie als Aufsteiger in der Bezirksliga mithalten könne. "Wir haben gut dagegen gehalten", lautete sein Lob ans Team. Bereits morgen besteht die Möglichkeit zur Rehabilitation, wenn der SV Uedesheim in Hassels gastiert. Anstoß ist um 19.30 Uhr auf der Sportplatzanlage Am Wald.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hassels: Führungstreffer verpasst, Spiel verloren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.