| 00.00 Uhr

Hassels
SG Benrath-Hassels gehen die Spieler aus

Hassels. Nach dem Rücktritt von Trainer Andreas Kober beim Bezirksliga-Aufsteiger SG Benrath-Hassels bleiben vor der Heimpartie am Sonntag um 15.30 Uhr gegen die SG Unterrath Fragen offen. "Der Trainingsbetrieb wird wie gewohnt fortgesetzt", sagt Vereins-Vize und Pressesprecher Hans-Dieter Löhe. Ungeklärt ist, wer die Trainingsleitung in urlaubsbedingter Abwesenheit von Co-Coach Michael Oehlschlägel übernimmt. "Das könnte einer der erfahrenen Spieler wie Niklas Leven sein", erklärt Löhe. Sorgen bereitet neben dem Trainer-Vakuum die geringe Trainingsbeteiligung. Lediglich sechs Akteure hatten sich zuletzt auf der Anlage zu Übungseinheiten eingefunden.

"Die Tabellenlage ist nicht gerade motivierend", räumt Löhe ein. Neun Zähler trennen den Liganeuling von einem Relegations- und Nichtabstiegsrang. Dennoch wollen die Hasselaner die Saison als aktueller Letztplatzierter ordentlich zu Ende bringen. Löhe mahnt: "Rein rechnerisch sind wir schließlich noch nicht abgestiegen." Doch auch Löhe weiß, dass zum Klassenerhalt schon ein handfestes Fußballwunder benötigt wird.

Drei gesperrte Spieler müssen am Sonntag gegen den spielstarken Tabellenachten ersetzt werden. Eugen Filtschenko ist in der Nachholpartie am Donnerstag gegen den Kellernachbarn FC Zons spielberechtigt. Neben dem langzeitgesperrten Keeper Thorsten Pyka pausiert auch Alessio Cucci (gelb-rote Karte). Nicht zur Verfügung steht zudem Pascal Josten (Knie-OP). Möglicherweise fällt der Abwehrakteur bis zum Saisonende aus.

(hel)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hassels: SG Benrath-Hassels gehen die Spieler aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.