| 00.00 Uhr

Hassels
SG Benrath-Hassels zu Gast in Uedesheim

Hassels. Der Bezirksliga-Aufsteiger SG Benrath-Hassels ist morgen beim Tabellenzehnten SV Uedesheim zu Gast. Anstoß am Norfer Weg ist um 14.15 Uhr. Gäste-Coach Andreas Kober erwartet ein schweres Spiel. "Wir werden nicht viele Tor-Chancen bekommen", sagt Kober. Erst 21 Gegentreffer weisen die Hausherren als Mannschaft mit der stärksten Defensive der Liga aus. Mit einer Punkteteilung wären die Hasselaner zufrieden. Im Hinspiel glückte dem Liganeuling ein 2:1-Heimerfolg.

Änderungen in der Anfangself sind nicht ausgeschlossen. Für die Torhüterposition der Gäste kommen neben Thorsten Pyka auch Christian Lellen oder Ibrahim Ceylan in Frage. Kober: "Eine Entscheidung fälle ich kurzfristig." Abwehr-Routinier Eugen Filtschenko ist wie Thomas Kostakis in der Defensivkette zu erwarten. Der kopfballstarke Michel Feeger, Alessio Cucci, Christian Dusi oder der zuletzt als Joker überzeugende Pascal Josten könnten die hintere Reihe komplettieren.

Auch hinsichtlich der Aufstellung im Mittelfeld hält sich der SG-Übungsleiter bedeckt. Hier stehen der Oberliga-erfahrene Niklas Leven, Rachid Mohya und Kapitän Necati Ergül zur Verfügung. Offensivakteur Mojtaba Zerehpoosh hat nach langer Verletzungspause das Training wieder aufgenommen. Für ihn käme ein Einsatz zu früh. Zugang Fanding Dibba zeigt sich immer besser in Schwung.

"Wir müssen möglichst lange die Null halten", fordert Kober konzentrierte Abwehrarbeit an. Als Drittletzter belegt die SG einen Abstiegsrang. 41 Gegentreffer weist die Abwehr als zweitschlechteste der Liga aus. Nicht besser sieht es mit dem Offensiverfolg aus. Erst 18 Tore stehen zu Buche. Nur Schlusslicht DSV hat bislang weniger erzielt.

(hel)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hassels: SG Benrath-Hassels zu Gast in Uedesheim


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.