| 00.00 Uhr

Hassels
SG: Niederlage in der Schlusssekunde

Hassels. "Wir haben in der zweiten Halbzeit das Heft aus der Hand gegeben", ärgerte sich Trainer René Merken von der SG Benrath-Hassels über eine unnötige 3:4-Niederlage bei Rhenania Hochdahl - und den verpassten Sprung an die Tabellenspitze. Gegen die vom Anpfiff an aggressiv und temporeich agierenden Hausherren mussten die Gäste gleich dreimal einem Rückstand hinterher laufen und verloren die Begegnung sogar noch durch einen Treffer in der Schlusssekunde. Eberles Führung (10., Strafstoß) glich Pasquale Rizzelli - nach Flanke von Sascha Hermanns - per Volleyabnahme aus (15.). SG-Keeper Thorsten Pyka musste nach der Abwehraktion, die zuvor zum Elfer geführt hatte, verletzungsbedingt durch Dirk Nöhring ersetzt werden. Brusberg sorgte wenig später für die erneute Führung der Gastgeber (30.), wobei sich die SG-Abwehr nach einem langen Zuspiel einmal mehr nicht im Bilde zeigte. Kurz vor der Pause konnte Tim Würde ein zweites Mal egalisieren (41.).

Nach dem Seitenwechsel erlaubten sich die Gäste zahlreiche Ballverluste und ließen Rhenania zu viel Raum. Parente traf als Nutznießer zum 3:2 (68.). Immerhin: Die SG steckte nicht auf. Mit einem direkt verwandelten Freistoß gelang Dennis Kronenberg das 3:3 (84.). Pech für die Gäste: In der dritten Minute der Nachspielzeit nutzte Schössler nach einem Freistoß eine unglückliche Kopfball-Abwehr zum Siegtreffer (90+3). Rizzelli, der diesen Freistoß verursacht hatte, sah für sein Foul zudem Gelb-Rot (90+2) und wird er SG im Heimspiel gegen FC Büderich II ebenso fehlen wie die Urlauber Hermanns und Kronenberg.

(hel)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hassels: SG: Niederlage in der Schlusssekunde


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.