| 00.00 Uhr

Hassels
Trainer fordert mehr Tempo

Hassels: Trainer fordert mehr Tempo
SG-Trainer Andreas Kober wartet noch mit der Aufstellung. FOTO: Anne Orthen
Hassels. Die SG Benrath Hassels muss zum Aufsteiger-Duell nach Zons.

Zum Aufsteiger-Duell reist die SG Benrath-Hassels am Sonntag nach Zons. Beim FC wollen die Gäste nach ihrer Heimschlappe gegen Spitzenreiter DITIB Solingen unbedingt dreifach punkten, um in der Tabelle nicht in die Abstiegszone abzurutschen. Anstoß im Stadion Zonser Heide (Wilhelm-Busch-Straße) ist um 15 Uhr.

SG-Trainer Andreas Kober kann gegen den Tabellenvierzehnten auf seinen Oberliga-erfahrenen Führungsspieler Necati Ergül, der zuletzt privat verhindert war, wieder zurückgreifen. Kingsley Annointing, der nach Verletzungspause gegen die Solinger zu einem Kurzeinsatz gekommen war und sich dabei in des Gegners Hälfte als ständiger Unruheherd präsentieren konnte, ist voll ins Training eingestiegen. Der Mittelfeldakteur brennt auf einen Einsatz. Eine Übungspause hingegen mussten Christian Dusi und Nana Kreft einlegen, die in Zons deshalb voraussichtlich zunächst die Ersatzbank drücken.

"Ich werde die Aufstellung für das Spiel am Sonntag allein von den Trainingsleistungen abhängig machen", kündigt Kober an, nachdem etliche seiner Kicker bislang noch nicht voll überzeugten. Im Umschaltspiel des Zehntplatzierten mangelte es oftmals an Tempo, wie der Coach der Hasselser kritisch anmerkt. "Zudem müssen wir einfach mehr Torchancen kreieren", lautet eine weitere Forderung. Michel Feeger, der bisher sowohl in der Defensive als auch in der Sturmspitze aufgeboten war, wird wohl wieder in der Abwehrkette agieren.

Der FC Zons verfügt über eine kompakte Mannschaft, die es gewohnt ist, ihren Gegner 90 Minuten unter Druck zu setzen. Kober: "Die geben nicht auf." Zu achten hat die SG-Abwehr vor allem auf die torgefährlichen FC-Spitzen Nikolas Baum und Hussein Hammoud, die jeder zwei Saisontreffer auf ihrem Torekonto verbuchen konnten.

(hel)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hassels: Trainer fordert mehr Tempo


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.