Heerdt

Rentner kämpft vor Gericht für sein Haus

Lange Zeit hat Fritz Sommer versucht, sein Haus in Heerdt zu retten. Gestern trafen sich der Rentner und die Stadt schließlich vor Gericht, einen Vergleich soll es gegeben haben zwischen den beiden Parteien, mehr wollte Sommer nicht dazu sagen, die Rechtsgültigkeit abwarten. Nur so viel verriet er noch: "Ich bin eigentlich ganz zufrieden." Ob er das Haus nun behalten darf oder es abgerissen wird, das wollte der 88-Jährige weder bestätigen noch dementieren. Von Nicole Kampemehr

Heerdt

Bezirksvertreter für mehr Licht auf der Kribbenstraße

Die Kribbenstraße ist durch das neue Wohngebiet am Heerdter Krankenhaus nun an beiden Seiten bebaut. Die Straßenlampen aber reichen jetzt bei weitem nicht mehr aus, um den gesamten Straßenraum ausreichend zu beleuchten. Das ist der Grund für die CDU-Fraktion der linksrheinischen Bezirksvertretetung, bei der Verwaltung nachzufragen, was getan werden kann, damit es auf der Straße, besonders im Hinblick auf die Senioren der neuen Tagespflege der Diakonie, die eines besonderen Schutzes bedürften, bedeutend heller wird. Von Heide-Ines Willnermehr

Bilder und Infos aus Düsseldorf