| 00.00 Uhr

Heerdt
Baustelle Böhlerstraße sorgt für Behinderungen

Heerdt. Noch eine Weile müssen Verkehrsteilnehmer wegen der Bauarbeiten für den Anschluss der verlängerten Böhlerstraße (Laacher Weg) an die A 52 mit Einschränkungen zurechtkommen. Voraussichtlich noch bis Freitag, 13. Oktober, dauern die Ausschachtungsarbeiten am Fuß der Krefelder Straße. Dort wird eine Winkelstützwand gebaut. Der Verkehr wird einspurig mit Gegenverkehrssignalanlage an der Baustelle vorbeigeführt.

Im Zuge des weiteren Umbaus des Knotenpunktes Böhler-/Krefelder-/Düsseldorfer Straße kündigt das Verkehrmanagement weitere verkehrsregelnde Maßnahmen fürs neue Jahr an. Empfohlen werden folgende Umleitungen: stadteinwärts: Krefelder Straße, Böhlerstraße, Hansaallee; stadtauswärts: Nikolaus-Knopp-Platz, Schiess-, Willstätter-, Böhler-, Krefelder Straße.

Am kommenden Wochenende wird in einem anderen Bereich gearbeitet. Auf der Neusser Straße (Meerbusch) und Kevelaerer Straße (Düsseldorf) wird die Asphaltschicht erneuert. Deshalb ist der Straßenzug zwischen Laacher Weg und Anschluss A 52 von Freitag, 13. Oktober, 20 Uhr, bis Montagmorgen, 16. Oktober, 5 Uhr, aus Fahrtrichtung Meerbusch-Büderich nach Düsseldorf/Neuss komplett gesperrt. Umleitungen sind ausgeschildert. Die Krefelder Straße ist dann wieder voll befahrbar. Beide Teile der Großbaustelle "Anschluss Böhlerstraße an die A 52" sind aufeinander abgestimmt.

(hiw)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heerdt: Baustelle Böhlerstraße sorgt für Behinderungen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.