| 00.00 Uhr

Heerdt/Oberkassel
Bezirks-Grüne laden zum "Tag des Baums"

Heerdt/Oberkassel. Die linksrheinischen Grünen haben sich wie Bürgervereine, Politiker und auch Privatleute an der Aktion "Neue Bäume für Düsseldorf" beteiligt. Jetzt wollen sie mit Baumfreunden den "Tag des Baums" feiern und laden dazu für Montag, 18 Uhr, auf den Parkplatz des Heerdter Friedhofs ein. Dort wollen sie ihren Spenderbaum, den sie 2015 gepflanzt hatten, düngen und wässern. Der "Tag des Baums" ist für die Grünen aber auch Anlass, auf die nächste Spendenaktion der Baumschutzgruppe hinzuweisen. Diesmal geht es um einen "Mammutbaum", der als sogenannter "lebender Weihnachtsbaum", auf dem Columbusplätzchen gepflanzt werden soll. Zum "Tag der Erde" startet die Spendenaktion bereits gestern.

Vorausgegangen war ein Antrag der Grünen, den sie zur jüngsten Sitzung der Bezirksvertretung 4 eingebracht und mit dem sie die Pflanzung eines "lebenden Weihnachtsbaums" in Form eines Mammutbaums angeregt hatten. An der Finanzierung sollte sich die BV mit 3000 Euro beteiligen. Doch damit hatten sie kein Glück, denn der Mehrheit mit Ausnahme der SPD war das zu teuer. Bäume nach dem Orkan "Ela" zu finanzieren, sei sinnvoll, aber ein lebender Weihnachtsbaum überflüssig, wurde festgestellt.

Nach zäher Diskussion wurde der Antrag dahingehend geändert, dass der Mammutbaum ohne finanzielle Hilfe der BV gepflanzt werden soll. So wurde er bei Enthaltung von CDU und FDP angenommen. Die Baumschutzgruppe, die die Pflanzung von lebenden Weihnachtsbäumen initiiert hat, unterstützt das Vorhaben mit einer Spendenaktion.

(hiw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heerdt/Oberkassel: Bezirks-Grüne laden zum "Tag des Baums"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.