| 00.00 Uhr

Heerdt
Einweihung des Kirchplatzes mit Adventsfest

Heerdt. Das Ende der Bauarbeiten zur Gestaltung des Kirchplatzes von St. Benediktus wird am Samstag, 9. Dezember, von 13 bis 18 Uhr mit einem Benefiz-Adventsfest gefeiert. Bei Glühwein, Waffeln, Suppen und Co. können alle die neue Attraktion in Heedt genießen. Kellerorchester und Kinderchor sorgen für den musikalischen Rahmen. Im Mittelpunkt steht eine Wunschbaumaktion zugunsten bedürftiger Heerdter Kinder. Jeder Festgast kann sich ein Kärtchen vom Baum "pflücken", auf dem ein Kinderwunsch vermerkt ist. Zu den ersten "Paten" zählen viele Kompanien des Heerdter Schützenvereins und dem "Corps à la Suite, die sich auch um die Weitergabe der Sachspenden an die Familien kümmern werden.

Vor einem Jahr wurde die Verschönerung des Kirchhofes angeschoben. Die Initiatoren waren Pfarrer Michael Dederichs und Kirchenvorstandsmitglied Andreas Bahners, unterstützt vom Vorsitzenden des Heerdter Bürgervereins, Clemens Sökefeld. Ziel war, den 200 Quadratmeter großen und erhöhten Platz, der bis 1867 ein Friedhof war, nicht nur zu verschönern, sondern auch für die Bevölkerung zugänglich zu machen. Dazu musste er um 80 Zentimenter abgetragen und an die Straße Alt-Heerdt angepasst werden, wobei alte Grabsteine entdeckt wurden, die vermutlich aus dem 16. Jahrhundert stammen und restauriert werden sollen. Auch die alte bröckelnde Kirchenmauer gehört zum Sanierungsprogramm.

(hiw)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heerdt: Einweihung des Kirchplatzes mit Adventsfest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.