| 00.00 Uhr

Heerdt
Jubiläum im grünen Wohnzimmer

Heerdt. Das Ökotop in Heerdt feierte sein 30-jähriges Bestehen.

In der Mittagspause einen Kaffee trinken oder mit dem Hund eine Runde drehen - das Ökotop in Heerdt ist seit Jahren Anlaufpunkt für Gartenliebhaber und Anwohner. Und es ist mehr als eine Ansammlung von Gärten und Wiesen. Es ist die einzige öffentliche Grünfläche, für die nicht die Stadt, sondern die Bürger die Verantwortung tragen.

Am Samstag feierte der Verein sein 30-jähriges Bestehen, um mit den Besuchern über alte Zeiten sowie über neue Projekte zu reden.

Als 1983 ein weiteres Industriegebiet in Heerdt entstehen sollte, entwickelte sich eine Bürgerinitiative, die sich für eine gemeinschaftliche Grünfläche im Stadtteil einsetzte. Um sich eine bessere Verhandlungsposition zu sichern, gründete sich drei Jahre später der Verein "Ökotop Heerdt". So konnte mit Unterstützung von Stadt und Land das 16 Hektar große Areal zwischen Krefelder-und Brüsseler Straße nach den Vorstellungen des Vereins verändert werden.

"Unser Ziel war es, ein sozial-ökologischer Verein zu sein, das haben wir bis heute nicht aus den Augen verloren", sagt Vorsitzender Jürgen Wallney. Zu der Grünanlage kamen schnell Biogärten und eine weitestgehend autofrei gehaltene ökologische Siedlung hinzu. "Auch wenn der Gründungsgedanke erfolgreich war, die Arbeit des Vereins ist noch nicht zu Ende", sagt Wallney.

(sis)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heerdt: Jubiläum im grünen Wohnzimmer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.