| 00.00 Uhr

Heerdt
Schüler malen sportliche Schützen

Heerdt: Schüler malen sportliche Schützen
Die Schüler Asimina (v. l., Erster Platz), Ayleen (Zweite) und Max (Dritter) mit Annette von Canstein, Britta Kuhlen, Julia Fuchs und Andreas Bahners. FOTO: A. Orthen
Heerdt. Die Heerdter St. Sebastianer hatten einen Wettbewerb für Kinder ausgerufen. Von Nicole Esch

Was haben die Schützen mit Sport zu tun? Diese Frage stellten sich 400 Schüler der Heinrich-Heine-Grundschule und des Teilstandortes an der Pestalozzistraße. Grund für die Überlegungen war der diesjährige Malwettbewerb, den die Heerdter Schützen in Kooperation mit der Heerdter Stadtsparkasse ausgerufen hatten. Unter dem Motto "Schützen und Sport" sind kleine Kunstwerke entstanden, die die Schützen beim Tischtennis, Fußball, Reiten oder auch Schießen zeigen. "Es war witzig, zu sehen, was die Kinder mit dem Thema verbinden", sagte der Zweite Schützenchef Lothar Gläser. Immerhin sei die Verbindung von Schützen und Schießsport bei vielen noch vorhanden, fügte er hinzu.

Zur Gewinnübergabe wurden die Künstler der Siegerbilder am Dienstag in die Stadtsparkassen-Filiale am Nikolaus-Knopp-Platz eingeladen. Aufgeregt stürmten sie den Raum und suchten nach ihren Werken. Filialleiterin Jutta Fuchs und Schützenchef Andreas Bahners hießen die Schüler willkommen und lobten sie für ihre kreative Arbeit. "Eigentlich hätten wir 400 Preise vergeben können", sagte Bahners. Der Jury, die aus Fuchs, Bahners und zwei Lehrerinnen bestand, sei die Wahl sehr schwer gefallen. Für jede Schulklasse gab es einen ersten und zweiten Platz. An die Inklusionskinder wurden zwei Kreativpreise verliehen. Zusätzlich wurden noch drei Schulsieger geehrt.

Schulsiegerin Asimina Tsiakou freute sich sehr über ihren ersten Platz. Auf ihrem Bild sind Schützen mit Gewichthebern, Turnern und anderen Sportlern dargestellt. "Ich wollte nicht nur Fußball, sondern auch andere Sportarten zeigen", erklärte die Elfjährige ihr Bild. Ihr Motiv wird die großen Werbeplakate für das diesjährige Heerdter Schützenfest zieren. Ihren Gewinn wollte Asimina noch nicht auspacken. Sie sei nicht so neugierig, meinte die Viertklässlerin gelassen.

Für die Schulgewinner gab es aber nicht nur Sachpreise. Sie dürfen dieses Jahr beim Heerdter Pagencorps mitmachen. "Ich habe keine Idee, was mich da erwartet. Ich freue mich aber darauf", sagte Asimina. Zum Abschluss der Siegerehrung lud Jutta Fuchs die Kinder zu einer Tresorführung ein.

Die Kunstwerke der Heerdter Schüler werden bis zu den Sommerferien in der Heerdter Sparkassenfiliale ausgestellt bleiben. Dann gehen sie an die kleinen Künstler zurück.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heerdt: Schüler malen sportliche Schützen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.