| 00.00 Uhr

Heerdt
Wochenmarkt für das Heerdter Zentrum?

Heerdt. Oberbürgermeister Thomas Geisel hatte angeregt, einen Wochenmarkt im Stadtteil-Zentrum Nikolaus-Knopp-Platz zu etablieren. Die CDU-Fraktion der linksrheinischen Bezirksvertretung nahm das auf und fragte die Verwaltung, ob und wie das ermöglicht werden könnte. Eine Antwort bekamen sie vorerst nicht.

Laut Gutachten ist das Heerdter Zentrum mit Einzelhandel gut ausgestattet. Rund um den Nikolaus-Knopp-Platz gebe es etwa 20 Ladenlokale - aber ein Magnetbetrieb fehle. Außerdem werde dort ein Lebensmittelbetrieb vermisst, der wieder angesiedelt werden sollte. Das wollen vor allem auch die Heerdter im Einzugsbereich des Knopp-Platzes. Denn jetzt bleibt ihnen nur der Weg zum SB-Warenhaus an der Schiessstraße, der für Ältere ebenso beschwerlich ist wie der zum Einkaufszentrum an der Heerdter Landstraße. Gedanken um die Zukunft des Nikolaus-Knopp-Platzes macht sich auch der Heerdter Bürgerverein. "Es werden viele Wohnungen in unserem Stadtteil gebaut. Etwa 800 Neubürger sind zu erwarten", hatte Vorsitzender Clemens Sökefeld appelliert.

(hiw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heerdt: Wochenmarkt für das Heerdter Zentrum?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.