| 00.00 Uhr

Hellerhof
Aldi kauft Einkaufszentrum Hellerhof

Hellerhof: Aldi kauft Einkaufszentrum Hellerhof
Isabella Nowak und Klaus Mauersberger vor dem Hellerhofer Einkaufszentrum. Sie setzen sich dafür ein, dass alles bleibt, wie es ist. FOTO: O. Staschik
Hellerhof. Die Mieter der Passage an der Carlo-Schmid-Straße sind überrascht, seit 1. Februar einen neuen Eigentümer zu haben. Jetzt wollen sie Gewissheit, dass sich für sie nichts ändert und suchen das persönliche Gespräch. Von Birgit Wanninger

Für Oliver Berrenssen kam der Brief völlig überraschend. Am 2. Februar erhielt der Geschäftsmann, der den Tabak- und Zeitschriften-Laden im Hellerhofer Einkaufszenrum führt, die Nachricht, dass der Vermieter gewechselt hat. "Und zwar zum 1. Februar", sagt Berrenssen. Das sei schon komisch gewesen, einen Brief zu bekommen, wonach die Übernahme bereits passiert sei. Konkret bedeutet das für ihn und die anderen neun Ladenbetreiber, dass sie nicht mehr die Miete an die Aachener Grundvermögen überweisen müssen, sondern an den neuen Eigentümer. Der wird allerdings in dem Brief gar nicht genannt, sondern in einem separaten Schreiben.

Dabei handelt es sich um die Firma Aldi-Süd. Aldi betreibt selbst einen großen Laden im Hellerhofer Einkaufszentrum. Der stellvertretende Bezirksbürgermeister Klaus Mauersberger hat sich, nachdem er von dem Verkauf gehört hatte, sofort kundig gemacht und Kontakt mit Aldi aufgenommen. Er konnte die Mieter schnell beruhigen, denn es ändert sich für sie nichts. Das bestätigt auch ein Mitarbeiter von Aldi-Süd. "Uns ist das Objekt zum Kauf angeboten worden. Wir haben es gekauft ohne konkrete Planung, etwas zu ändern", sagt er.

Dennoch herrscht Unsicherheit bei den Mietern. Isabella Nowak, Inhaberin des Blumengeschäftes: "Es bleibt irgendwie schon ein komisches Gefühl. Und ich möchte schon wissen, wie es künftig weiter geht."

In Hellerhof gibt es keine Werbegemeinschaft, "jedenfalls keine offizielle", wie Nowak sagt. "Wir setzen uns zusammen, wenn es notwendig ist." Und das haben die Einzelhändler getan und den neuen Eigentümer zu einem persönlichen Gespräch eingeladen.

Das hat der Aldi-Sprecher gegenüber unserer Redaktion auch gestern zugesichert. Wegen zahlreicher Termine wird das Gespräch allerdings erst Anfang März stattfinden.

Wie es dann weitergeht, das möchte Oliver Berressen dann auch schriftlich haben. "Wir wünschen uns eigentlich, dass alles so bleibt, wie es momentan ist." Zurzeit seien aber noch viele Fragen offen, beispielsweise, was den Mietpreis betreffe. Mauersberger beruhigt die Betroffenen, das sei doch auch ein Standortbekenntnis von Aldi für Hellerhof.

Anders als in den anderen Zentren gibt es in Hellerhof keinen Leerstand. Mauersberger könnte sich gut vorstellen, dass auch der neue Eigentümer daran interessiert sei, dass das weiterhin so bleibt und sich gegebenenfalls selbst engagiere, falls es zu einer Geschäftsaufgabe käme. Oliver Berrenssen und Isabella Nowak sind ebenfalls der Meinung, dass das Einkaufszentrum gut funktioniere. "Hier bekommt man alles, was man braucht", sagt Nowak. Berrenssen fügt hinzu, dass seit der Schließung von Edeka in Garath Süd-West zahlreiche Kunden von dort kämen. "Und wir haben den Parkplatz direkt vor der Tür, was will man mehr.", meint er.

Einziger Wermutstropfen sei allerdings die angekündigte Schließung der Hellerhofer Sparkassen-Filiale im Jahr 2019. Die Hellerhofer Kunden hoffen immer noch, dass zumindest ein Geld-Automat aufgestellt wird. Berrenssen hat sich bereit erklärt, Platz dafür in oder vor seinem Laden zu gewähren. Von der Sparkasse hat er allerdings bis dato nichts gehört.

Auch Mauersberger ist in Sachen Geld-Automat aktiv geworden. Er hat einen Kontakt mit der Sparkasse und Aldi vermittelt. "Jetzt müssen die beiden zusammenkommen und die Konditionen aushandeln", sagt Mauersberger. Die Sparkasse wäre sogar bereit, in der Passage einen Multifunktions-Automaten aufzustellen. Die Passage böte sich auch deshalb an, da es dort abends heller ist als vor dem Tabakladen, sagt Mauersberger.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hellerhof: Aldi kauft Einkaufszentrum Hellerhof


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.